Grandiose Edertaler stoßen Erndtebrück vom Gipfel

Sportfreunde Edertal - TuS Erndtebrück III 3:1 (1:0). Mit einer Glanzleistung haben die Sportfreunde Edertal im Topspiel der Kreisliga B2 den bisherigen Tabellenführer TuS Erndtebrück III vom Gipfel gestoßen. Neuer Spitzenreiter sind die Sportfreunde Eichen/Krombach. „Das war eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den vergangenen beiden Wochen. Heute haben wir überragend gespielt“, freute sich Sportfreunde-Coach Gerold Koch.

Neben der starken Teamleistung avancierte einmal mehr Edertals „Oldie“ Benjamin Scholl mit zwei Treffern zum Matchwinner.

Von Beginn an waren die Rollen in Raumland klar verteilt. Die Sportfreunde zogen sich weit zurück, attackierten erst in der eigenen Hälfte und lauerten auf Konter. Die Gäste aus Erndtebrück ließen den Ball zwar gut laufen, präsentierten sich aber letztlich zu ideenlos.

Nach einer knappen halben Stunde ging der Plan der Hausherren optimal auf: Adrian Lorenz schloss einen schnellen Angriff mustergültig zur bis dato nichtmal unverdienten Führung (27.) ab. Nach der Pause blieb das Bild unverändert, ehe nach sechzig gespielten Minuten Edertals Kapitän Andreas Imhof wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. Doch trotz der Überzahl gelang es dem Favoriten aus Erndtebrück nicht, sich klare Torchancen herauszuspielen.

Vielmehr folgte nun der große Auftritt von Benjamin Scholl: Erst erhöhte der Sportfreunde-Stürmer nach einem Konter auf 2:0 (70.).

Herausragendes Scholl-Tor

Anschließend wurde Scholl mit einem 40-Meter-Pass von Raimund Wolf in Szene gesetzt, ließ sich jedoch vorerst an den linken Sechzehnerrand abdrängen. Doch halb geschlenzt, halb gelupft, hob der Goalgetter das Spielgerät aus der Drehung über den verblüfften TuS-Keeper zur 3:0-Entscheidung ins Tor.

Zwar rannte der TuS in den letzten zehn Minuten wütend an, kam jedoch nur auf den 1:3-Ehrentreffer durch Lars Irlenbach (85.).