Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Stimmen zum Spiel

Glückwunsch an RWE!

18.04.2011 | 18:33 Uhr

Andrzej Rudy (Trainer SF Siegen): Glückwunsch an RWE, die verdient aufgestiegen sind. Meine Mannschaft ist sehr gut gestartet und früh mit 1:0 in Führung gegangen. Leider haben wir aber nicht die Qualität gehabt, das Spiel nach Hause zu schaukeln. Essen hat über die gesamte Saison sehr konstant gespielt und wird am Ende nicht nur aufsteigen, sondern auch Meister der NRW-Liga werden.

Waldemar Wrobel (Trainer RW Essen) : Meine Mannschaft hatte sicherlich die klareren Torchancen in diesem Spiel und hat am Ende auch verdient gewonnen. Dennoch zählen die Sportfreunde Siegen zu den stärksten Teams der NRW-Liga. Sportlich gesehen war das bestimmt der schönste Tag in meinem Leben. Jetzt wird gefeiert bis zum Morgengrauen.

Wesley Schors (SF Siegen): Wir hatten einen super Start und sind aus meiner Sicht nicht unverdient in Führung gegangen. Leider ist es uns nicht gelungen, bis zur Halbzeit ein zweites Tor zu erzielen. Den zweiten Spielabschnitt haben wir leider etwas verschlafen, da konnten wir uns so gut wie keine Torchance mehr herausarbeiten. Der Essener Siegtreffer zum 2:1 war sehr unglücklich. Der Ball war verdammt lange in der Luft.

Lukas Lenz (RW Essen/Ex-Siegener): Siegen hat uns bestimmt alles abverlangt, aber über die gesamte Spielzeit gesehen waren wir die reifere Mannschaft. Dass ich ausgerechnet in Siegen den Regionalliga-Aufstieg mit Essen feiern darf, ist natürlich sensationell.

Kerim Aslan (SF Siegen): Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und früh in Führung gegangen. Ich hätte mir gewünscht, mit dieser Führung auch in die Pause zu gehen. Nach dem Wechsel war Essen dann die bessere Mannschaft. Die haben einfach alle Positionen sehr gut besetzt. Bei uns darf man nicht vergessen, dass im Vorfeld dieser Partie viele unserer Spieler angeschlagen waren und dadurch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Glückwunsch an Essen zum Aufstieg.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
RSVE Siegen besiegt Dincic-Team TuS Derschlag
Handball
Handball-Verbandsligist RSVE Siegen besiegte im Testspiel in der Rundturnhalle den bergichen Oberligisten TuS Derschlag, der vom Ex-Ferndorfer Caslav Dincic trainniert wird, mit 26:19 (13:10). Die Siegener Handballer dominierten das Spiel von den ersten Minuten (7:3) bis zum Ende. In der 54. Minute...
368 Jugend-Teams starten im Kreis
Fußball
Der Fußball-Nachwuchs tritt an diesem Wochenende wieder ins Rampenlicht; Die Saison 2014/2015 für die Jugend-Kicker startet auf allen Ebenen. „Mit 368 Mannschaften ist die Anzahl bei uns im Kreis nach wi vor erfreulich groß“, so der Vorsitzende des Kreis-Jugendausschusses (KJA), Heinz-Uwe Ziegler...
Nachwuchs hat das Sagen auf der Schränke
Tennis
Mit einer starken Beteiligung von 41 Jungen und Mädchen konnte die fünfte Station des REWE-Cup on tour beim TV Eiserfeld aufwarten. Nur eine Woche nach dem Auftritt der Tennis-Größen beim 8. Rewe-Cup durften die U8- bis U10-Kinder auf der Schränke ran und ihre Kräfte an zwei Tagen messen. Aus...
Bestens orientiert am Kindelsberg
Orientierungslauf
Am Westhang des Kindelsbergs in Kreuztal fanden die Rheinisch-Westfälischen Meisterschaften im Orientierungslauf statt. Am ersten Tag starteten bei schlechtem Wetter 36 Staffeln, während am Einzelstzarts von 108 Teilnehmern am zweiten Veranstaltings-Tag über die Bühne gingen.
U23 von Sportfreunde Siegen verliert die Punkte
Fußball
Ernst Moos (Rinsdorf), Staffelleiter der Fußball-Landesliga, hat der U23 von Sportfreunde Siegen den 2:0-Auftaktsieg bei RW Hünsborn wieder gestrichen und den Hünsbornern die Punkte gut geschrieben.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
Langscheid/E. - Kaan-Marienborn 1:3
Bildgalerie
Fussball-Westfalenliga 2
Unglückliches Aus nach Elfmeter
Bildgalerie
DFB-Pokal