Gibt es eine Neuauflage des Finals von 2005?

Siegen/Wittgenstein..  Außenseiter fordert Favorit heraus – auf diese meistens spannende Konstellation können sich heute Abend die Fußballfans aus dem Siegerland und Wittgenstein freuen. Im Halbfinale des Krombacher Kreispokal-Wettbewerbs 2014/2015 fiebern die Bezirksligisten Sportfreunde Birkelbach und FC Grün-Weiß Siegen den Gastspielen des 1. FC Kaan-Marienborn bzw. des TuS Erndtebrück entgegen.

FC Grün-Weiß Siegen - TuS Erndtebrück (19 Uhr, PUS-Arena). „Wir kommen zwar nur mit unserer zweiten Mannschaft, sind aber trotzdem Favorit“, sagt Florian Schnorrenberg. Der Trainer der Erndtebrücker „Ersten“ ist über die sturen Absagen des Gegners beim Wunsch einer Spielverlegung immer noch verärgert: „Ich kann so etwas nicht verstehen. Wir hatten bisher mit keinem Verein Probleme – nur mit diesem.“ Vor dem enorm wichtigen Liga-Spiel am Sonntag in Rhynern scheut Schnorrenberg das Risiko von Verletzungen oder Sperren. Die Westfalenliga-Reserve wird deshalb von maximal zwei Spielern aus seinem Kader ergänzt.

SF Birkelbach - 1. FC Kaan-Marienborn (19 Uhr, Sportplatz Birkelbach). Eigentlich kommt das Spiel gegen den Westfalenligisten für die Sportfreunde zur falschen Zeit, denn in den vergangenen Wochen ist gehörig Sand ins Getriebe geraten. In der Meisterschaft sind die Birkelbacher ins Hintertreffen geraten, halten aber den möglichen Relegationsplatz zwei – und wollen diesen mindestens halten. „Wir spielen trotzdem auf jeden Fall mit der besten Mannschaft“, sagt der Sportliche Leiter Christof Hoffmann: „Wir wollen auf jeden Fall ins Finale.“ Die Birkelbacher träumen von einer Neuauflage des Endspiels von 2005 – das gewann übrigens Birkelbach.

Der Weg ins Halbfinale

SF Birkelbach
Vorrunde: 1:0 beim FC Benfe; 1. Runde: 3:2 gegen TSV Aue-Wingeshausen; 2. Runde: 5:0 beim SV Feudingen; Achtelfinale: 4:1 beim SV Oberes Banfetal; Viertelfinale: 2:1 gegen VfL Bad Berleburg.
1. FC Kaan-Marienborn:
1. Runde: 2:1 bei der SpVg. Bürbach; 2. Runde: SpVg. Kredenbach/Müsen trat nicht an; Achtelfinale: 5:0 bei Borussia Siegen; Viertelfinale: 2:1 beim VfL Klafeld-Geisweid.


FC Grün-Weiß Siegen
1. Runde: 2:0 bei der SpVg. Niederndorf; 2. Runde: 12:11 n.E. beim Siegener SC; Achtelfinale: 5:3 gegen SuS Niederschelden; Viertelfinale: 7:5 n.E. beim TuS Wilnsdorf/W.


TuS Erndtebrück
1. Runde: 15:0 beim FC Weidenhausen; 2. Runde: 7:1 beim TuS Diedenshausen; Achtelfinale: 7:0 beim TSV Siegen; Viertelfinale: 7:0 bei der SG Hickengrund.