Gelungenes Saisonfinale

Frauenfußball Regionalliga West: Sportfreunde Siegen - CfR Links Düsseldorf 9:2 (5:0)..  Die Siegener Fußballerinnen beendeten eine durchwachsene Regionalliga-Saison mit einem Kantersieg. „Meine Mannschaft sollte zum Schluss noch einmal ein tolles Spiel machen – und das hat sie gemacht“, freute sich Trainerin Manuela Frettlöh.

Schon nach vier Minuten ging ihr Team durch ein Tor von Jana Kucharske in Führung. Mit einem Schuss aus der Drehung erhöhte Denise Käsler in der 14. Minute auf 2:0. Nach einem Foul an Käsler verwandelte Marina Buschinski den Elfmeter zum 3:0. Das 4:0 fiel in der 29. Minute durch Sabrina Schneider. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Franziska Weller aus kurzer Distanz auf 5:0.

Wie so oft waren die ersten Minuten der zweiten Halbzeit aus Siegener Sicht chaotisch. In der 53. und 54. Minute verkürzte Düsseldorf auf 2:5. Franziska Weller baute die Führung in der 59. Minute auf 6:2 aus. Das siebte Tor fiel in der 65. Minute durch Denise Käsler. Lea Nicolai schoss in der 75. Minute den Ball zum 8:2 ins lange Eck. In der 90. Minute stand Nicole Hoffmann frei vor dem Tor und erhöhte auf 9:2.

Für Marina Buschinski war dies das letzte Spiel im Sportfreunde-Dress: Sie wechselt zum Ligakonkurrenten Fortuna Köln. Auch Pauline Ginsberg wird Siegen verlassen. Manuela Frettlöh wird die kommende Saison von Daniela Paetzold, Trainerin der „Zweiten“ an der Linie unterstützt. Chef der Frauen-Reserve wird Frank Baxmeier.