Gelungener Start für EHC

Bielefeld..  Dem EHC Netphen 08 ist ein ein erfolgreicher Start in die NRW-Liga-Pokalrunde gelungen. Beim TSVE Bielefeld holte der EHC mit einem verdienten 4:2 die ersten drei Punkte im neuen Jahr, auch wenn es zunächst nicht rund lief.

„Man merkte meinen Jungs die achtwöchige Wettkampfpause an“, sagte EHC-Trainer Theo Eickhoff: „Nach dem ersten Drittel ging es aber deutlich besser. Nach dem ersten Drittel führten die Netphener durch Tore von Matti Stein und Justin Göbel bei einem Gegentor von Viktor Heide mit 2:1.

Im mittleren Abschnitt wurde die Überlegenheit noch deutlicher. Zwar blieb die Chancenverwertung ein Manko, dennoch schossen die Siegerländer eine Drei-Tore-Führung heraus. Das 3:1 erzielte Kapitän Felix Bauer in Überzahl, beim 4:1 glänzte er als Vorlagengeber für Robin Jaschke. Im Schlussabschnitt ließ der EHC nichts mehr anbrennen. Das zweite Tor der Gastgeber zum 2:4 fiel erst in der 58. Minute.

Torfolge: 0:1 Stein (8., Vorarbeit Hall); 0:2 Göbel (10., Busch, Schäfer); 1:2 Heide (12., Johannhardt); 1:3 Bauer (26., Stein PP); 1:4 Jaschke (29., Bauer, Resch); 2:4 Heide (58., Johannhardt).