Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Siegen-Wittgenstein

Faustballer haben auch am zweiten Spieltag alles im Griff: Zwei Siege

13.11.2012 | 21:43 Uhr

Kredenbach. Beim Zweitliga-Faustball-Team der SG Kredenbach/Dahlbruch stimmt zurzeit alles. Nach einem gelungenen Saisonstart gab es auch am zweiten Spieltag in der Kreuztaler Zweifachhalle Grund zum Jubeln. Sowohl der SV Ruschwedel als auch der MTV Diepenau wurden glatt mit 3:0 besiegt. Damit liegen die Siegerländer punktgleich mit Leverkusen und Hagenah auf Platz eins der Tabelle.

Im ersten Spiel gegen die routinierte Mannschaft des SV Ruschwedel (Landkreis Stade) ging es vor allem darum, Sicherheit zu gewinnen. Mit Oliver Klingebiel an der Angabe und Mats Eilhoff aus dem Spiel konnte man die Niedersachsen von Beginn an unter Druck setzen. Der erste Satz endete 11:4. Der zweite gestaltete sich zunächst etwas spannender, da Ruschwedel ins Spiel kam. Doch die Kredenbacher ließen keinen Zweifel an ihrem Siegeswillen aufkommen und punkteten weiterhin durch eine ruhige, konzentrierte Spielweise - mit 11:7 gewannen die Gastgeber. Der dritte Duchgang verlief ebenso eindeutig - 11:5 hieß es am Ende.

Eine härtere Aufgabe wartete gegen gegen den MTV Diepenau. Der gewann ebenfalls 3:0 gegen Ruschwedel und war dementsprechend motiviert.

Die Kredenbacher, die zu Ehren des verstorbenen Platzwartes Otto Braun mit Trauerflor aufliefen, waren gewarnt. Die Kredenbacher fanden stets eine Antwort auf die präzisen, scharf geschlagenen Angaben der Diepenauer und bauten Druck auf. Durch die gute Defensive bekam Angreifer Mats Eilhoff immer wieder die Möglichkeit zu punkten. 11:7 hieß es im ersten Satz.

Ein ähnliches Bild auch im zweiten. Zwar konnte Diepenau Akzente setzen, doch die Gastgeber hatten die besserer Karten. Mit 1:6 blieben sie auf der Siegerstraße

Auch der dritte Satz brachte keine größere Veränderung. Die Siegerländer Abwehr ließ nur sehr wenig zu, so dass im Angriff effektiv gepunktet werden konnte. Die Vorentscheidung war beim 9:7 gefallen, als Oliver Klingebiel mit einem sehenswerten Service-As den ersten Matchball ermöglichte, den der TKL auf Anhieb zum 11;7 nutzte .

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
21. Sieg in Folge fest eingeplant
Handball
Die HSG Krefeld gehörte in der Hinrunde noch zu den Top-Mannschaften der 3. Liga West. Das ist inzwischen nicht mehr der Fall. Die Rheinländer sind...
Erster Sieg 2015 ist fällig
TuS Erndtebrück
Nach dem 1:1 in Ennepetal und dem 0:1 gegen Hamm soll es nun klappen mit dem ersten Dreier in diesem Jahr für den TuS Erndtebrück. Der Gegner ist zwar...
RSVE Siegen muss hellwach bleiben
Handball-Verbandsliga
Eine Woche vor dem Gipfeltreffen in Dortmund steht für den RSVE Siegen die nächste Pflichtaufgabe mit dem Gastspiel bei Aufsteiger Herne an. Klarer...
VfB Weidenau ist glücklich über „die schwarze Null“
Aus den Vereinen
Die (schwarze) Null steht und der Tank ist voll. Das war die frohe Botschaft bei der Jahreshauptversammlung des VfB Weidenau. Der Verein ist nicht...
Leichtathleten geben Ton an bei der Ehrung
Nachwuchs ausgezeichnet
Die Ehrung der besten Nachwuchs-Sportlerinne und Sportler sowie der besten Jugendmannschaften der Stadt Netphen im Jahr 2014 ging im Foyer des...
Fotos und Videos
Benefizspiel für Markus Rusch
Bildgalerie
Handball
So feiern die Ferndorf-Fans
Bildgalerie
Handball
Ferndorf-Triumph in Hagen
Bildgalerie
Handball
SF Siegen spielt 1:1
Bildgalerie
Fußball
article
7291026
Faustballer haben auch am zweiten Spieltag alles im Griff: Zwei Siege
Faustballer haben auch am zweiten Spieltag alles im Griff: Zwei Siege
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/siegen-wittgenstein/faustballer-haben-auch-am-zweiten-spieltag-alles-im-griff-zwei-siege-id7291026.html
2012-11-13 21:43
Siegen-Wittgenstein