ESV-Damen punkten weiter

Siegen..  Während die Zweitliga-Kegler des ESV Siegen beim glatten 0:3 in Remscheid kein Land sahen und ihren vierten Tabellenplatz einbüßten, brachten die NRW-Liga-Frauen aus Mülheim einen Punkt mit und erfreuen sich weiterhin eines guten Polsters an der Tabellenspitze.

Mit einem Zähler hatten die Männer in Remscheid geliebäugelt, doch die Gastgeber hatten einen „Sahnetag“ erwischt, der sich schon im ersten Block mit Erich Wolf (875) und Volker Baumeister (926) zementierte. Die Siegener Alex Düber (869) und Jan Gsodam (834) sahen kein Land. Marcus Nadzeyka brachte es im zweiten Block als bester ESVer auf 887 Holz, doch bauten Manfred Damm (881) und Mike Reinert (904) den Vorsprung weiter aus. Sven Grebe brachte es auf 807 Holz. Die Siegener Björn Fuhrmann (825) und Stefan Dietershagen (844) blieben ebenfalls hinter den Remscheidern.

Die Bahn in Mülheim hat ihre Tücken, was die sieggewohnten Damen des ESV zu spüren bekamen. Kira Schmitt (719) und Jenny Irle (716) gerieten gegen Neumann (752) und Kolba (734) ins Hintertreffen. Petra Fritz (780, Tagessiegerin), Sabrina Bohland (692), Petra Wörster (776) und Julia Polster (698) sicherten aber einen Zähler.