Das aktuelle Wetter NRW 8°C
NRW-Liga

Erstes „Endspiel“ für KFC Uerdingen in Erndtebrück

22.05.2012 | 17:44 Uhr
Erstes „Endspiel“ für KFC Uerdingen in Erndtebrück

TuS Erndtebrück - KFC Uerdingen (Mi, 19.30 Uhr).  Es ist das letzte Nachholspiel in der Liga und sicherlich kein ganz normales Spiel. Für Erndtebrück geht es darum, an die guten Leistungen zuletzt wie beim 2:2 in Aachen anzuknüpfen, für die Uerdinger ist es „das erste Endspiel“ um die Relegationsplätze für die Regionalliga.

„Wir müssen gewinnen und wir wollen gewinnen“, kann es für Uerdingens Trainer Jörg Jung kein anderes Ziel als drei Punkte geben. Die Verfolger aus Bergisch Gladbach und Hüls sind am Sonntag in der Tabelle am KFC vorbeigezogen und Schwarz-Weiß Essen lauert mit nur einem Punkt weniger hinter Uerdingen.

Eier und Typen gefragt

Mit einem Sieg in Erndtebrück würde der KFC auch die beiden erstgenannten Teams wieder überholen. „Das ist eine schwierige Situation. Die Jungs haben es heute selbst in der Hand, wie einst Oliver Kahn gesagt hat. Jetzt brauchen wir Eier und Typen auf dem Platz“, erwartet der Ex-Siegener Trainer die entsprechende Reaktion nach den beiden Niederlagen gegen Rhynern und Duisburg.

Zwischen 250 und 300 Fans wollen den KFC in seinen Bemühungen unterstützen.

Der Fanblock im Pulverwald muss nach dem Spiel gegen SF Siegen seine zweite Bewährungsprobe bestehen. Der TuS Erndtebrück will entsprechende Sicherheitsvorkehrungen treffen, damit der Pulverwald nicht zum Pulverfass wird. Sicherheitskräfte einer Siegener Firma, die Ordnungskräfte des TuS Erndtebrück und die Polizei werden sich auf einiges gefasst machen.

Erndtebrück ist gewarnt

Mit Uerdingen läuft eine spielstarke und kämpferische Mannschaft auf, Erndtebrück ist gewarnt. „Der KFC wird gewiss mit einiger Nervosität ins Spiel gehen, der Druck ist enorm hoch. Aber sie werden auch nicht blind anrennen“, meint Erndtebrücks Co-Trainer Bernd Kämpf. Wichtig sei, das Uerdinger Mittelfeld nichts in Spiel kommen zu lassen und wie in den vergangenen Partien mit Wille und Einsatzbereitschaft dagegen zu halten.

Gegen Aachens Reserve hatte das gut geklappt, gegen Uerdingen sollen diese Tugenden auf wieder zum Zuge kommen.

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Deuzer sind vorne mit dabei
Laufsport
Beim 28. Löwenlauf der DJK Marienstatt in Hachenburg erreichten mehrere Teilnehmer des TuS Deuz vordere Platzierungen. So gewann Dr. Nina Caprice Giehl in ihrer Altersklasse über die 10,8-Kilometer-Distanz.
Lehrgang auf Weltklasse-Niveau
Fechten
Zum zweiten Mal richtete die Fechtabteilung des TV Jahn Siegen jetzt einen hochkarätigen Lehrgang aus. Zu Gast in den Herbstferien waren der ehemalige Bundestrainer Klaus Kotzmann und der ehemalige rumänische Nationalfechter Lucian Dobrin.
Spielertrainer Jonjic gefeuert
FC Hilchenbach
Der FC Hilchenbach hat die Konsequenzen aus dem schlechten Saisonstart in der Fußball-Kreisliga A gezogen und sich mit sofortiger Wirkung von Spielertrainer Zorislav Jonjic getrennt. Nachfolger ist der bisherige A-Jugend-Trainer Andreas Nowak.
Auf dem Weg an die Spitze
TuS Ferndorf
Erst Hagen, jetzt Krefeld – die Drittliga-Handballer des TuS Ferndorf rollen in den letzten Wochen das Feld der 3. Handball-Liga West von hinten auf. Beim 30:27-Sieg in Krefeld wusste die Mannschaft durchweg zu überzeugen.
Mittelmaß nicht akzeptieren
1. FC Kaan-Marienborn
Versinkt der 1. FC Kaan-Marienborn im Mittelmaß der Fußball-Westfalenliga? Die Leistungen der Mannschaft in den beiden letzten Spielen lassen dies befürchten, doch Trainer Thorsten Nehrbauer will jetzt mit eisernem Besen kehren.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Favoritenschreck Ferndorf
Bildgalerie
Handball
Langscheid - Erndtebrück II 1:3
Bildgalerie
Fussball-Westfalenliga
TuS-Triumph im Derby
Bildgalerie
Handball
Meschede - Siegen II 4:0
Bildgalerie
Fussball-Landesliga