Erster Sieg für den Gastgeber

Die BII-Juniorinnen des SV Fortuna Freudenberg haben am Dienstag das eigene Turnier in der Sporthalle Büschergrund gewonnen. Im Finale wurde der SV Rahrbachtal mit 9:1 bezwungen.
Die BII-Juniorinnen des SV Fortuna Freudenberg haben am Dienstag das eigene Turnier in der Sporthalle Büschergrund gewonnen. Im Finale wurde der SV Rahrbachtal mit 9:1 bezwungen.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die BII-Juniorinnen haben für den ersten Sieg des Gastgebers beim Hallenfußball-Turniermarathon des SV Fortuna Freudenberg gesorgt. Im Finale wurde der SV Rahrbachtal mit 9:1 deklassiert. Ansonsten gingen weitere Siegerpokale an den FC Iserlohn und den KSV Heassen Kassel.

Freudenberg..  Mit dem Sieg des FC Iserlohn beim Turnier der D-Junioren endete am Montag der Sauerlandtag beim Hallenfußball-Turniermarathon des SV Fortuna Freudenberg, schließlich hatte Rot-Weiß Lüdenscheid das FII-Juniorenturnier für sich entschieden. Das Team aus der Waldstadt setzte sich im Finale gegen den TSV Weißtal klar mit 5:0 durch. Platz drei ging an Rot-Weiß Lüdenscheid nach einem 5:0-Sieg gegen den SSV Hagen.

Die Hagener hatten die Vorrundengruppe A vor Gastgeber Fortuna Freudenberg I dominiert. Nach der Vorrunde verabschiedeten sich die SG Siegen-Giersberg und der FSV Gerlingen. In Gruppe B entschied der FC Iserlohn alle drei Vorrundenspiele für sich und führte die Tabelle klar an. Nur aufgrund des besseren Torverhältnisses qualifizierte sich Rot-Weiß Hünsborn für die Runde der letzten Acht, während sich der SV Netphen verabschieden musste.

In Gruppe C setzte sich der TSV Weißtal durch. Ebenfalls fürs Viertelfinale qualifizierte sich Rot-Weiß Lennestadt, während das Turnier für den SV Gosenbach sowie Fortuna Freudenberg II nach der Vorrunde beendet war. Sieger in Gruppe D wurde Rot-Weiß Lüdenscheid vor dem SV 04 Attendorn.

Lina Werner trifft 17 Mal

Beim Turnier der D-Juniorinnen setzte sich die Mannschaft mit der weitesten Anreise durch. Verdientermaßen gewann der KSV Hessen Kassel. Allerdings war aus dem eigenen Kreis nur Fortuna Freudenberg vertreten, weil es hier kaum D-Juniorinnenteams gibt. Die Fortuna stellte aber auch das jüngste Team und schlug sich achtbar. Als beste Torhüterin wurde Gina Uhlmann vom SV Bommern ausgezeichnet. Torschützenkönigin wurde Josephine Greb vom TuS Fischbacherhütte mit neun Treffern.

Bei den B2-Juniorinnen marschierte Gastgeber Fortuna Freudenberg mühelos durch das Turnier. Zwar waren mit dem FC SW Silschede (Kreis Hagen) und SV Rahrbachtal (Kreis Olpe) noch weitere Tabellenführer ihrer Kreisligen dabei, aber auch diese konnten den Turniersieg der Freudenbergerinnen nicht gefährden. Besonders beachtenswert war das Abschneiden des zweiten und dritten Teams der Fortuna, die ausschließlich aus Spielerinnen der C-Jugendjahrgänge bestanden. Mit 17 Treffern wurde Lina Werner von Fortuna Freudenberg beste Torschützin. Eva Altgeld, ebenfalls von Gastgeber Freudenberg, wurde zur besten Torhüterin gewählt.

(Ergebnisse siehe linke Spalte)