Erndtebrücker lehren israelisches Selbstverteidigungssystem

Krav Maga Seminar beim TuS Erndtebrück
Krav Maga Seminar beim TuS Erndtebrück
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die Mitglieder verschiedener regionaler Kampfsportvereine besuchten kürzlich ein Seminar zum israelischen Krav Maga.

Erndtebrück..  Hierbei handelt es sich um ein spezielles Selbstverteidigungssystem aus Israel. Ausrichter war die International Allstyle Federation of Martial Arts mit Hauptsitz in Erndtebrück.

Niels Otten war es gelungen, Fredy Metzner als Lehrgangsleiter zu gewinnen. Metzner betreibt seit über 30 Jahren Kampfsport und lernte bei seiner Ausbildung als Personenschützer in Israel das Krav Maga kennen. Die Teilnehmer erlebten ein sehr umfangreiches Programm, bei dem kurze und effektive Techniken gegen Angriffe unterschiedlicher Art vorgeführt und erlernt wurden.

Für die Teilnehmer stand dabei Stresstraining, Situationstraining und verbale Deeskalation auf dem Übungsplan. Zum Abschluss des Seminars gab es noch ein Gruppengespräch, bei dem man Einigkeit darüber herrschte, dass der Lehrgang ein voller Erfolg war. Die I.A.F. bietet jedes Jahr verschiedene Seminare unterschiedlicher Kampfkünste an.

Auch Krav Maga wird weiter im Angebot bleiben. Für Informationen zum Verband (www.iaf-kampfkunst.de) und den Lehrgängen steht Klaus Bues unter 02752/4670 oder per E-Mail an klaus.bues@iaf-kampfkunst.de zur Verfügung.