Erndtebrück holt Schattner

Waldemar Schattner , hier noch im Trikot der Sportfreunde Siegen, spielt ab sofort für den TuS Erndtebrück.
Waldemar Schattner , hier noch im Trikot der Sportfreunde Siegen, spielt ab sofort für den TuS Erndtebrück.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Fußball-Oberligist TuS Erndtebrück hat wenige Minuten vor Schließung des Transferfensters noch einen spektakulären Neuzugang mit Regionalliga-Erfahrung verpflichtet: Von KFC Uerdingen wechselt der Ex-Siegener Waldemar Schattner ab sofort in die Pulverwaldkampfbahn.

Erndtebrück..  Quasi auf den letzten Drücker hat Fußball-Oberligist TuS Erndtebrück noch einen Neuzugang verpflichtet, der dazu ein echter Hochkaräter ist. Ab sofort schnürt Waldemar Schattner die Fußballschuhe für den Tabellenzweiten der Oberliga Westfalen.

Der 26-Jährige ist in heimischen Fußballgefilden kein unbeschriebenes Blatt, spielte er doch zwischen 2011 und 2013 zweieinhalb Spielzeiten für die Sportfreunde Siegen. Davor kickte er unter anderem für den Wuppertaler SV und Alemannia Aachen. In der laufenden Spielzeit versuchte der Deutsch-Kasache beim Siegener Liga-Rivalen KFC Uerdingen Tore zu verhindern. Er gilt nämlich als ausgewiesener Defensivspezialist. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass Schattner es in insgesamt 195 Einsätzen in der A-Jugend-Bundesliga West, NRW-Liga, Oberliga Nordrhein und Regionalliga West auf lediglich drei Treffer gebracht hat.

Pünktlich an der Passstelle

In Erndtebrück erhält Schattner, der auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, zunächst einen Vertrag bis zum Ende dieser Saison.

Um den Neuzugang kurz vor Schließung des Transferfensters am Montag um Punkt 12 Uhr noch verpflichten zu können, war TuS-Trainer Florian Schnorrenberg gestern extra zur Passstelle nach Duisburg gefahren.