Erfolgreiche Sparmaßnahmen

Wilgersdorf..  Nahezu in Rekordgeschwindigkeit handelte der mittlerweile nur noch 447 Mitglieder zählende TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf seine Jahrestagung im Bürgerhaus ab. Nicht mal eine Stunde brauchten die 49 erschienenen Mitglieder, um die Weichen zu stellen - kein Wunder, denn die einzelnen TuS-Sparten hatten bereits im Vorfeld vieles selbstständig auf ihren Abteilungsversammlungen geregelt.

TuS-Vorsitzender Lothar Kölsch sprach von einem sehr zufriedenstellenden Jahr. Angesichts der vielen Sparmaßnahmen in allen Bereichen wurde eine hohe vierstellige Summe erwirtschaftet, mit der der Verein die im Jubiläumsjahr entstandenen Verluste halbieren konnte. „Noch so ein sparsames Jahr und der TuS schreibt wieder schwarze Zahlen“, freute sich Kassiererin Schmitt. Großen Anteil an den Sparmaßnahmen hatte die Fußballabteilung. Statt auswärtige Spieler zu verpflichten, wurde auf den eigenen Nachwuchs zurück gegriffen und man integrierte Spieler aus der A-Jugend. Und das auch noch mit Erfolg, denn die Mannschaft wächst immer besser zusammen und spielt munter in der Kreisliga A mit. „Es macht wieder richtig Spaß“, freute sich Kölsch und ließ sich bei den anstehenden Wahlen ebenso im Amt bestätigen wie Alexander Seyfert (Hauptgeschäftsführer) und Nicole Kölsch (stellvertretende Kassiererin).

Peter Neuser 50 Jahre im Verein

Bernd Baumgarten, Mario De Marco, Peter Frodl, Iris Hellmann und Peter Hellmann erhielten für 15 Jahre Mitgliedschaft die silberne Vereinsnadel. Gerald Kauke, Ute Kölsch, Olaf Müller, Marion Neuser, Thomas Nickel, Jürgen Oppermann und Karl Heinz Pfeifer nahmen von Lothar Kölsch die goldene Vereinsnadel für 25-jährige Mitgliedschaft in Empfang.

Auf stolze 50 Jahre Treue zum TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf blickte Peter Neuser zurück. Er wurde vom TuS-Vorstand mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.