Elf Wittgensteiner jubeln mit

Die mit zahlreichen Wittgensteiner Jungs gespickte C-11-Jugend des FC Ederbergland hat den Kreispokal im hessischen Fußballkreis Frankenberg gewonnen und sich außerdem den Aufstieg in die Hessenliga gesichert.

Im Kreispokalfinale gegen die JSG Eder/Frankenberg waren keine drei Minuten gespielt, da führte die Mannschaft des FC Ederbergland schon durch ein Tor von Jan Philipp Dörnbach, der nach einem Freistoß von Luca Koch am schnellsten schaltete. Sebastian Schicke (37.) und Moritz Born (39., 70.+6.) erzielten bei dem zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährdeten Sieg die weiteren Tore des FCE.

In der Gruppenliga Gießen/Marburg, die im Jugendfußball oberhalb der Kreisliga A angesiedelt ist und damit der westfälischen Bezirksliga entspricht, sicherte die Mannschaft von Trainer Matthias Stich und „Co“ Johannes Hollenstein am Ende den dritten Tabellenplatz, der zum Aufstieg in die zweigleisige Hessenliga berechtigt. Dort geht es unter anderem gegen den Nachwuchs aus Kassel, Baunatal und Fulda.

Zu dem erfolgreichen Team des FCE zählen Jan Philipp Dörnbach, Lukas Hollenstein, Nils Schneider, Luca Koch, Moritz Born, Tim Lukas Dickel, Julian Skrentny, Jonas König, Philip Marvin Menke, Niclas Kösling, Christian Rifel, Hannes Schneider, Maxim Diehl, Moritz Graw, Johannes Stich, Arthur Keller , Sebastian Schicke und Maximilian Schreiber.