Ein Saisonauftakt nach Maß

Geisweid..  Das war ein Saisonstart nach Maß für das American Football-Team der Siegen Sentinels im Klafelder Hofbachstadion! Die Mannschaft um Headcoach Thomas Wolter kam zu einem 24:7-Erfolg über die Düsseldorf Panther Protects. 300 Zuschauer erlebten nach dem Verbandsliga-Aufstieg ein Sentinels-Team auch in neuer Umgebung in bester Verfassung.

18 neue Spieler im Kader

Das Team zeigte sich runderneuert. Zum Kader gehören 18 (!) Neuzugänge, doch die wurden in der Vorbereitungsphase bestens integriert. Das war im Spiel gegen die Landeshauptstädter von Beginn an festzustellen. Die Sentinels spielten wie aus einem Guss. Vor allem in der Defensive erwiesen sich die Siegener als bestens präpariert, denn im ersten Viertel ließ man keinen zählbaren Erfolg der Gäste zu. Auf der anderen Seite legte Dennis Grischenkow einen Touchdown hinter die Düsseldorfer Grundlinie.

Mit dem 10:0 ging es ins zweite Viertel, in dem die Gäste zu ihren Punkten kamen, aber auch die Sentinels durch den Touchdown von Björn Bachmann nachlegten. 17:7 also zur Pause die Führung. Ein weiterer Touchdown von Gruschenkow nebst verwandeltem „Nachschuss“ von Felix Brand sicherten den Endstand. Dass im letzten Viertel keine großen Dinge mehr passierten, lag größtenteils an den Gastgebern, die den sicheren Vorsprung verwalteten, ohne Gefahr zu laufen, noch einmal in Bedrängnis zu kommen.