Doppelsieg bei den Junioren

Der Nachwuchs des Ejot-Teams TV Buschhütten beim ersten Wettkampf des Jahres in Leverkusen.
Der Nachwuchs des Ejot-Teams TV Buschhütten beim ersten Wettkampf des Jahres in Leverkusen.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Beim ersten Wettkampf des Jahres 2015, dem „Swim & Run“ in Leverkusen, feierte die Nachwuchsabteilung des Ejot-Teams TV Buschhütten in Leverkusen einen Doppelsieg in der Juniorenklasse durch die Brüder Hoffmann.

Leverkusen..  Die Nachwuchsathleten des Ejot-Teams TV Buschhütten sind in Leverkusen in die Wettkampfsaison gestartet und haben beim „Swim & Run“-Wettbewerb für Schüler und Jugendliche einige schöne Erfolge errungen. So schafften die Hoffmann-Zwillinge die Plätze eins und zwei.

Für die jüngsten der 23 Teilnehmer vom Ejot-Team TV Buschhütten in den Jahrgängen 2006 bis 2008 (Schüler D und C) war es der erste größere Wettkampf dieser Art, für einige sogar die Wettkampf-Premiere. Mit einem intensiven Wintertraining hatten sich die Nachwuchssportler auf die Saison 2015 vorbereitet. Die Trainer, Betreuer und Eltern unterstützten die jungen Sportlerinnen und Sportler nach Kräften, und selbst das Maskottchen des Ejot-Teams, der Trio, war mitgereist.

Die erste Disziplin, das Schwimmen, wurde im Leverkusener Sportbad Wiembachtal ausgetragen. Hier mussten je nach Alter Schwimmstrecken zwischen 25 und 750 m bewältigt werden. Danach ging es weiter in der Fritz-Jakobi-Sportanlage zum Laufen. Für die Jüngsten hieß es, 200 m zu absolvieren, für die Ältesten standen 5000 m auf dem Programm.

Die Jüngste im Bunde, Maja Langenbach (Schülerinnen D), absolvierte die Gesamtstrecke – 25 m Schwimmen, 200 m Laufen – in einer Zeit von 1:30,0 min. Dies bedeutete für sie den dritten Platz.

Abgerundet

Silas Andrick, Elias Becker, Jannis Vassiliadis, Inga Buchner, Lilly Hofius und Annalina Niederau (alle Schüler/innen C) mussten die doppelten Distanzen schaffen und erreichten in stark besetzten Teilnehmerfeldern folgende Platzierungen: Silas Andrick 9., Elias Becker 11., Jannis Vassiliadis 12., Inga Buchner 8., Lilly Hofius 11. und Annalina Niederau 18.

Die B-Schüler Alexander Bäumer, Ben Buchner und Mika Langenbach trafen auf die stärkste Konkurrenten. Nach 200 m Schwimmen und 1000 m Laufen belegte Alexander Bäumer in einer Zeit von 7:33,1 Minuten den guten neunten Platz. Nicht ganz so gut lief es für Ben Buchner auf Rang 28 und Mika Langenbach als 30. Bei den Schülerinnen A freute sich Inga Sauer über den elften Platz. Noch besser schnitten die B-Schüler Sinan Albayrak als Siebter und Marian Kuschina als Achter ab. Fynn Steger wurde Zwölfter.

Bei der Jugend B erkämpfte sich Max Hackler nach 400 m Schwimmen und 2400 m Laufen den tollen zwölften Platz. Seine sehenswerte Aufholjagd wurde damit belohnt. Die weiteren Platzierungen: Christopher Stötzel 15., Jakob Schwarz 16., Eddie Lemle 18.

Gesamtsieger bei den Junioren wurde Jonas Hoffmann, der damit einen Platz besser als im vergangenen Jahr abschnitt. Er benötigte 25:34,2 min. und lag damit vor seinem Bruder Marco Hoffmann auf Platz zwei. Neueinsteiger Raul Valero-Gallegos rundete dank der zweitbesten Laufzeit als Gesamtfünfter das hervorragende Abschneiden der Buschhüttener Junioren in Leverkusen ab.