Diraoui wird Rolle gerecht

Die Vereinsmeister aus dem Jugendbereich der DJK TuS 02 Siegen.
Die Vereinsmeister aus dem Jugendbereich der DJK TuS 02 Siegen.
Foto: Verein

Siegen..  Mit den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften bei der DJK TuS 02 Siegen fand die Saison 2014/15 einen würdigen Abschluss. In gemütlicher Atmosphäre mit Speis’ und Trank ermittelten die 38 Teilnehmer - 16 Erwachsene und 22 Jugendliche - in den fünf Altersklassen ihre Besten.

Bei den Herren kam wieder das bewährte Vorgabesystem (ein Punkt Vorsprung pro 75 TTR-Punkte Unterschied) zum Einsatz, das es den vermeintlichen Außenseitern schon mal ermöglichte, die Favoriten in Bedrängnis zu bringen. Letzlich setzte sich aber Favorit Mohamed Diraoui erwartungsgemäß durch und verteidigte seinen Titel. Im Finale bezwang er Henning Braun, der gut dagegen hielt und sich nach Kräften wehrte. Den dritten Platz teilten sich Julius Haas und Mathias Wallmen.

Den Doppelwettbewerb entschieden Henning Braun und Paulo Flender knapp gegen Mathias Wallmen und Paul Wunderlich für sich.

Die Jungen-Klasse war hart umkämpft: Alle Begegnungen gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen, aus denen Paul Wunderlich als Sieger hervorging und Mark Runde und Paulo Flender auf die Plätze zwei und drei verwies.

Bei den A-Schülern holte sich Oliver Keller den Titel vor Niko Rims, sowie Kai Faber und Lukas Lauber. Laurin Greil wurde Vereinsmeister der B-Schüler vor Anas Loubdi, Christan Eggers und Alexander Keller. Der Pokal der Schüler-C-Konkurrenz ging an den französischen Austauschschüler Albert Coulier, der sich gegen Mischa Keller sowie Richard Langemeyer und Saleh Sadigov durchsetzte.