Die „verflixten vierten Minuten“ kosten Punkte

Siegen..  Ein Foulelfmeter nach nur vier Minuten war der Anfang vom Ende der Hoffnungen der U23 von Sportfreunde Siegen im Landesliga-Duell mit dem SV Hohenlinburg 10. Dominik Batschun will artistisch klären, trifft aber statt des Balles einen Gegenspieler, den Strafstoß versenkt David Kerefidis sicher.

Den Rest der Halbzeit können die Schützlinge von Trainer Uwe Neuser recht ausgeglichen gestalten, wenn auch im Spiel nach vorne nicht viel gelang.

Doch, genau wie im ersten Durchgang, dauerte es auch nach dem Wechsel genau vier Minuten, ehe die Entscheidung fiel. Amin Ahakhan machte das kurz und schmerzlos. 2:0 für die Gäste - und irgendwie war zu erahnen, dass hier für die Siegener nicht mehr ging. Als Kerefidis zehn Minuten später noch den dritten Treffer folgen ließ, war der Sack zu.

„Die verflixten vierten Minuten beider Halbzeiten“ ,machte Uwe Neuser für die Niederlage verantwortlich, der vom verdienten Hohenlimburger Sieg sprach. Der Abstieg ist wohl endgültig besiegelt, die Träume sind begraben
Siegen II - Hohenlimburg0:3

Siegen: Neuser - Jung, Horlacher-Debusmann, Kalambay, Frisch - König, Jäger, Butte, Batschun (60. Ajvazi), Dincer, Abdoulaye (55. Bouadoud, 78. Laryea). - Tore: 0:1 Kerefedis (4., Foulelfmeter), 0:2 Ahakhan (49.), 0:3 Kerefidis (50.).