Derbysieg im Freudenberger Finale

Jubelnde Sportfreunde-Frauen nach ihrem 3:2-Finalerfolg gegen Gastgeber Fortuna Freudenberg.
Jubelnde Sportfreunde-Frauen nach ihrem 3:2-Finalerfolg gegen Gastgeber Fortuna Freudenberg.
Foto: WP

Freudenberg..  Die Fußball-Frauen von sportfreunde Siegen haben das Hallenturnier von Fortuna Freudenberg gewonnen. Mit 3:2 besiegte das Team von Trainerin ... im Endspiel die Gastgeberinnen. 200 Euro Siegprämie flossen in die Mannschaftskasse. Nach der 2:1-Führung der Fortuna war es die frühere Freudenbergerin Nicole Hoffmann, die den Siegener Ausgleich schaffte. Und eine Minute vor Ablauf der Spielzeit schaffte Denise Käsler den umjubelten Siegtreffer.

Das Spiel um Platz drei entschied der SC Bad Neuenahr mit 5:2 gegen den FC Finnentrop für sich.

Die beiden Final-Teams hatten auch in ihren Vorrunden-Gruppen dominiert. Während die Fortuna mit drei Siegen und einem Remis unangefochten Platz ein vor Finnentrop und Bayer Leverkusen für sich beanspruchte, ging es in der Siegener Gruppe etwas spannender zu. Ein Punkt machte schließlich den Unterschied für für die Sportfreunde (8 Punkte/10:7 Tore) gegenüber Bad Neuenahr (7/9:6). Auf den nächsten Plätzen hier der TSV Zierenberg (7/7:4), SV Berghofen (3/5:8) und DJK Falkenhorst Herne (3/2:8).

In Vorrunde dominiert

Hinter der Fortuna (10/13:6) folgten in der Gruppe A der FC Finnentrop (7/16:12), Bayer Leverkusen (5/16:9), Union Biesfeld (3/7:18) und die zweite Freudenberger Mannschaft (2/5:12), die für die aus Witterungsgründen nicht angereiste Mannschaft des TuS Dieringhausen eingesprungen war.

Im Neunmeterschießen

Im Halbfinale mussten die Gastgeberinnen gegen Bad Neuenahr ins Neunmeterschießen, ehe sie mit dem 6:4 die Final-Teilnahme sicherten. Die Sportfreunde-Frauen setzten sich mit 2:1 gegen Finnentrop durch.

Die „Torjäger-Kanone“ ging mit sechs Treffern an die Siegenerin Denise Käsler, zur besten Torfrau des Turniers wurde Sabrina Bürgel vom TSV Zierenberg gekürt, die in der Vorrunde nur vier Mal bezwungen wurde.