Der Chef strahlte wie die Sonne

Siegen..  Für Martin Hoffmann war es mal wieder ein Abend, der „wie gemalt“ war. Der „Chef vom Janzen“ strahlte dann auch schon, als die ersten 20, 30 Läuferinnen und Läufer den grünen Zielbogen erreicht hatten. „Besser konnte es nicht sein, pünktlich zum Start kam die Sonne raus“, so Hoffmann. „Da kann man nicht meckern.“

In der Tat. War man am Vormittag bei knapp 11 Grad Celsius noch skeptisch, ob nicht vielleicht doch ein paar Regentropfen fallen könnten, trafen die Prognosen der Wetterfrösche dann doch zu: Kein Regen, im Laufe des Nachmittags, blaue Abschnitte im trüben Einheitsgrau.

Tags zuvor noch Dauerregen

„Wenn wir an gestern denken“, so Martin Hoffmann gegen 20 Uhr bei blauem Himmel, „da hatten wir Dauerregen.“

„Wenn Engel reisen, lacht der Himmel“, so das Sprichwort. „Wenn Firmenlauf ist, gibt es keinen Regen“, ändern wir nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre einfach mal ab.

Sandra Klein „nicht im Training“

Erinnern wir uns: Als im Sommer 2004 der Firmenlauf zum ersten Mal - damals noch in der Siegener Innenstadt - auf die Reise geschickt wurde, da goss es wie aus Kübeln. Die gute Laune aber ließ man sich auch damals nicht vermiesen.

Klar, wenn die Sonne lacht, mit knapp 16 Grad beste Lauf-Temperaturen herrschen, ist die Stimmung gleich noch mal doppelt so gut. Die schnellste Frau des Abends, die Siegenerin Sandra Klein, die nach ziemlich genau 20 Minuten die 5,535 Kilometer abgespult hatte, mit dem Glücksgefühl des erfrischenden Wassers in der Hand: „Das war super tolles Wetter.“ Mit ihrer Zeit aber war sie indes nicht zufrieden: „Ich bin nicht im Training...“

Nun, ohne Training mal eben die Schnellste zu sein, Hut ab.

Zuschauer und Musiker helfen

Ein gutes Stichwort. Hüte, Mützen, bunte Kostüme - all’ dies gehört beim Firmenlauf dazu. Was der Karneval in Köln ist - herunter „gebeamt“ auf Siegerländer Verhältnisse - der Firmenlauf rund um den Bismarckplatz. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die vielen Zuschauer entlang der Strecke, die Stimmung, angeheizt durch 20 Musikpunkte, ist grandios. Die hilft so manchem ins Ziel.