Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fussbal-Westfalenliga

Comeback im Tor von Jannik von der Heiden bei Erndtebrück II

11.11.2012 | 20:25 Uhr
Comeback im Tor von Jannik von der Heiden bei Erndtebrück II

Erndtebrück.   Am 7. September spielte er vor 5480 Zuschauern, gestern vor 100. Jannik von der Heiden, Torwart des TuS Erndtebrück, feierte am Pulverwald ein gelungenes Comeback in der Fußball-Westfalenliga. Beim 0:0 der TuS-Reserve gegen Spitzenklub ASC Dortmund stand von der Heiden 90 Minuten zwischen den Pfosten und hielt seine Farben vor allem in der Anfangsphase, als die Aplerbecker auf den Führungstreffer drängten, im Spiel.

Am 7. September spielte er vor 5480 Zuschauern, gestern vor 100. Jannik von der Heiden, Torwart des TuS Erndtebrück, feierte am Pulverwald ein gelungenes Comeback in der Fußball-Westfalenliga. Beim 0:0 der TuS-Reserve gegen Spitzenklub ASC Dortmund stand von der Heiden 90 Minuten zwischen den Pfosten und hielt seine Farben vor allem in der Anfangsphase, als die Aplerbecker auf den Führungstreffer drängten, im Spiel.

Von der Heiden hatte seinerseits im Siegener Leimbachstadion im Freundschaftsspiel (0:6) gegen Champions-League-Teilnehmer FC Schalke 04 zwischen den Pfosten gestanden. Nach 63 Minuten wurde er von Trainer Peter Cestonaro ausgewechselt, nachdem er den Schalker Star-Neuzugang Ibrahim Afellay rüde angegangen war. Daraufhin wurde er von über 5000 Zuschauern bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen. Cestonaro verbannte von der Heiden anschließend aus dem Kader der ersten Mannschaft.

Nach über zwei Monaten nun das Comeback - ausgerechnet gegen eine Dortmunder Mannschaft. Von der Heiden hatte sich nach dem Testspiel in Siegen ja bekanntlich als BVB-Fan geoutet. Erndtebrücks Spielertrainer Michael Müller: „Jannik hat einige gute Bälle gehalten. Unter dem Strich ist das Ergebnis gerecht. Wir hatten in der zweiten Halbzeit zwei gute Chancen durch Manuel Müther und Timo Dreisbach, doch ASC-Torwart Goly hielt gut. Es war ein hartes Stück Arbeit für uns in einem flotten Spiel. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung.“
Erndtebrück II - ASC Dortmund 0:0

Erndtebrück: von der Heiden; Faak, Oehm, Acker, Skoumal (90. Cebi), Schmidt, Wanke (73. Czornik), Markow, Müller, Dreisbach (83. Nikolov), Müther. - Schiedsrichter: Wenzel (Olpe). - Zuschauer: 100.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Siegener Not-Elf fährt als krasser Außenseiter an die Hafenstraße
Sportfreunde Siegen
Ein Spiel „machen“ zu müssen ist nicht Sache dieser Sportfreunde-Mannschaft. Diese Tugend überlässt man gerne anderen. Wenn es doch mal dazu kommen...
Sportspektakel der Superlative
29. Ejot-Triathlon in...
Mit rund 850 Teilnehmern wird beim 29. Ejot-Triathlon Buschhütten am Sonntag, 10. Mai, ein neuer Rekord aufgestellt. Alleine auf der Jedermann-Distanz...
Sportfreunde Birkelbach freuen sich auf den Oberliga-Start
Kunstturnen
Wittgensteiner Turnerinnen starten am Samstag in die neue Saison
Macht der SV Laasphe den Durchmarsch perfekt?
Schach
Meistertitel in der Verbandsklasse, Aufstieg in die Verbandsliga – wenn der 1. Mannschaft des Schachvereins Bad Laasphe das gelänge, wäre dies in der...
Lemgo II wird eine harte Nuss
TuS Ferndorf
Auf dem in die 2. Liga wartet auf den TuS Ferndorf am Freitagabend eine ganz harte Nuss: Zu Gast ist am Samstag (19.30 Uhr, Sporthalle Stählerwiese)...
Fotos und Videos
Ein wilder Ritt
Bildgalerie
Cross-Duathlon
SF Siegen enttäuschen
Bildgalerie
Fußball-Regionalliga
Derbysieg für Kaan
Bildgalerie
Fußball-Westfalenliga
SF Siegen spielt 1:1 in Wattenscheid
Bildgalerie
Fußball-Regionalliga
article
7282939
Comeback im Tor von Jannik von der Heiden bei Erndtebrück II
Comeback im Tor von Jannik von der Heiden bei Erndtebrück II
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/siegen-wittgenstein/comeback-von-torwart-jannik-von-der-heiden-id7282939.html
2012-11-11 20:25
Siegen-Wittgenstein