Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fussbal-Westfalenliga

Comeback im Tor von Jannik von der Heiden bei Erndtebrück II

11.11.2012 | 20:25 Uhr
Funktionen
Comeback im Tor von Jannik von der Heiden bei Erndtebrück II

Erndtebrück.   Am 7. September spielte er vor 5480 Zuschauern, gestern vor 100. Jannik von der Heiden, Torwart des TuS Erndtebrück, feierte am Pulverwald ein gelungenes Comeback in der Fußball-Westfalenliga. Beim 0:0 der TuS-Reserve gegen Spitzenklub ASC Dortmund stand von der Heiden 90 Minuten zwischen den Pfosten und hielt seine Farben vor allem in der Anfangsphase, als die Aplerbecker auf den Führungstreffer drängten, im Spiel.

Am 7. September spielte er vor 5480 Zuschauern, gestern vor 100. Jannik von der Heiden, Torwart des TuS Erndtebrück, feierte am Pulverwald ein gelungenes Comeback in der Fußball-Westfalenliga. Beim 0:0 der TuS-Reserve gegen Spitzenklub ASC Dortmund stand von der Heiden 90 Minuten zwischen den Pfosten und hielt seine Farben vor allem in der Anfangsphase, als die Aplerbecker auf den Führungstreffer drängten, im Spiel.

Von der Heiden hatte seinerseits im Siegener Leimbachstadion im Freundschaftsspiel (0:6) gegen Champions-League-Teilnehmer FC Schalke 04 zwischen den Pfosten gestanden. Nach 63 Minuten wurde er von Trainer Peter Cestonaro ausgewechselt, nachdem er den Schalker Star-Neuzugang Ibrahim Afellay rüde angegangen war. Daraufhin wurde er von über 5000 Zuschauern bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen. Cestonaro verbannte von der Heiden anschließend aus dem Kader der ersten Mannschaft.

Nach über zwei Monaten nun das Comeback - ausgerechnet gegen eine Dortmunder Mannschaft. Von der Heiden hatte sich nach dem Testspiel in Siegen ja bekanntlich als BVB-Fan geoutet. Erndtebrücks Spielertrainer Michael Müller: „Jannik hat einige gute Bälle gehalten. Unter dem Strich ist das Ergebnis gerecht. Wir hatten in der zweiten Halbzeit zwei gute Chancen durch Manuel Müther und Timo Dreisbach, doch ASC-Torwart Goly hielt gut. Es war ein hartes Stück Arbeit für uns in einem flotten Spiel. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung.“
Erndtebrück II - ASC Dortmund 0:0

Erndtebrück: von der Heiden; Faak, Oehm, Acker, Skoumal (90. Cebi), Schmidt, Wanke (73. Czornik), Markow, Müller, Dreisbach (83. Nikolov), Müther. - Schiedsrichter: Wenzel (Olpe). - Zuschauer: 100.

Kommentare
Aus dem Ressort
Aufstieg ist ein schöner Traum
TuS Erndtebrück
35 Punkte hat der TuS Erndtebrück aus 16 Spielen in der Fußball-Oberliga gesammelt. Das ist Platz zwei. Ein Aufstiegsplatz. Kurz vor Weihnachten...
Mit Tänzen der Ballettgruppe weite Welt nach Wilden geholt
Jahresabschluss
Ein buntes Programm präsentierten die Kinder- und Jugendgruppen des VfB Wilden bei ihrer sportlich geprägten Jahresabschlussfeier. Kein Platz war...
Heimische Judoka in Iserlohn mit Erfolgen
Pokal-Turnier
Zum Saisonabschluss der Siegerländer Judovereine gehört das Weihnachts-Pokalturnier in Iserlohn, bei dem die Nachwuchs-Kämpfer mit feinen Erfolgen...
Zauberei und Dia-Show beim SV Netphen
Weihnachtsfeier
In der voll besetzten Georg-Heimann-Halle moderierte Rüdiger Bender die Jugend-Weihnachtsfeier des SV Netphen. Ein dickes Lob ging an die Eltern, die...
Freudenberger Budenzauber beginnt
Hallen-Fußball
Vom kommenden Samstag, 20. Dezember, an bis zum 3. Januar veranstaltet Fortuna Freudenberg seine schon bekannten Hallenfußball-Turnierwochen in die...
Fotos und Videos
TuS verteidigt Platz eins
Bildgalerie
Handball
KTV Obere Lahn gewinnt das kleine Finale
Bildgalerie
Deutsche Turnliga
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
Favoritenschreck Ferndorf
Bildgalerie
Handball