Bronze für Elias Homrighausen

Balderschwang..  Die Ski-Asse des Ski-Klub Wunderthausen überzeugen wieder auf nationaler Ebene: Beim Nachholtermin des Deutschlandpokal in Balderschwang holte Elias Homrighausen am Sonntag die Bronzemedaille.

Der Westdeutsche Skiverband schickte fünf Läuferinnen und Läufer im Langlaufstadion Riedbergpaß an den Start. Mit dabei waren die Wunderthäuser Charlotte Küpper, Elias Homrighausen und Sebastian Marburger sowie Melina Schöttes vom SC Oberhundem und Benjamin Selter vom TV Attendorn.

Ausgerichtet wurden die Rennen vom SC Fischen und SC Scheidegg. Am Samstag ging es über die Kurzstrecke im Skating. Hier konnte besonders Elias Homrighausen mit einem 4. Platz aufwarten. Charlotte Küpper und Sebastian Marburger erreichten mit je einem 18. Rang einen Platz im Mittelfeld.

Der Sonntag verlief für die Wittgensteiner Sportler erfolgreicher. Die Verfolgung über die lange Strecke im klassischen Stil stand auf dem Programm. Elias Homrighausen konnte sich auf Platz 3 verbessern und hatte sich mit der drittschnellsten Zeit des Tages Bronze verdient. „Ein sehr guter Wettkampf“, fand sich Landestrainer Stefan Kirchner.

Eine fulminante Aufholjagd legte Charlotte Küpper hin. In dem Verfolgungsrennen konnte sie sich um elf (!) Plätze verbessern. Mit der zweitschnellsten Laufzeit des Tages kämpfte sie sich vor auf Platz 7.

Wegen eines Missgeschicks musste sich Sebastian Marburger mit dem 22. Platz zufrieden geben. Im Vorfeld hatte er die falsche Startnummer aus der Tüte gezogen, so dass ihm eine Zeitstrafe von einer Minute „aufgebrummt“ wurde. „Das ist ärgerlich, aber diese Kleinigkeiten gehören dazu“, so Stefan Kirchner. Ohne diesen Fehlgriff hätte sich Sebastian Marburger über Platz 14 freuen können... Wegen Krankheit konnte Benjamin Selter am Sonntag nicht an den Start gehen.

Die Ergebnisse im Überblick

Prolog F: 3 km: U16m: 4. Elias Homrighausen (8:50 Min./+12,4 Sek.). U16w: 18. Charlotte Küpper (10:51,4/+0:58,4). U18w: 17. Melina Schöttes (10:50,6 Min./+1:17,2).
4 km, U20m/Herren: 27. Benjamin Selter (12:16,3/+1:44,6); U18m: 18. Sebastian Marburger (12:08,0/+1:07,0).
Pursuit C: 10 km: U16m: 3. Elias Homrighausen (Gesamtzeit: 34:51,1/+1:12,4 Min.).
7 km,
U16w: 7. Charlotte Küpper (28:43,8/+44,3 Sek.).
10 km, U18w:
13. Melina Schöttes (42:12,0/+3:33,7).
15 km: U18m: 22. Sebastian Marburger (54:13,5/+4:26,0).