Brötchen-Vorrat für einen Monat

Er ist bekannt wie der berühmte bunte Hund, unser Langzeit-Mitarbeiter „khm“. Er kennt (fast) alle Sportler, viele kennen auch ihn. Beim Cross-Duathlon in Hünsborn erwies sich seine herausragende Rolle und dessen Leidenschaft für den Sport als kulinarischer Vorteil. „khm“ blieb nicht nur vor Ort, bis der letzte Pokal vergeben worden war, sondern hielt danach noch das Pläuschchen. Natürlich in erster Linie mit den Sportlern, aber auch mit Vertretern des RSV Osthelden.

Auch als abgebaut wurde, war „khm“ noch da. Und weil im Gegensatz zu Torten und Kuchen - die waren alle verputzt worden - noch jede Menge Brötchen übrig geblieben waren, packte der Bratwurststand-Chef unserem geschätzten „khm“ einen Karton voll damit. Die Semmel packte „khm“ am späten Sonntagabend in der heimischen Küche aus, teilte sie in Sechserpacks ein und verstaute sie im (offenbar großräumigen) Gefrierschrank.

Das teigige Geschenk wird in einem Monat aufgebraucht sein, denn jeden Morgen verzehrt „khm“ nach eigenen Angaben zwei Brötchen. Wir wünschen ihm guten Appetit.