“Bitte entscheide die Partie“

Birkelbach..  Arne Löcherbach kam um ein Grinsen nicht umhin, als seine Teamkameraden ihn nach dem Spiel in die Arme schlossen: Nach 16-monatiger Verletzungspause aufgrund anhaltender Rückenproblemen benötigte der Goalgetter gerade einmal neun Minuten, um die Führung gegen den TSV Aue-Wingeshausen zu erzielen. „Ja, der Joey hat mich super in Szene gesetzt und dann hat die Drehung sowie der anschließende Schuss gepasst“, kommentierte der Stürmer die Aktion zum zwischenzeitlichen 2:1. Trainer Björn Breuer hat ihm vor der Einwechselung mit auf den Weg gegeben, dass er die Partie „bitte entscheiden“ solle. Gesagt, getan – und in der Folge war der Wille der bis dato engagierteren Gäste gebrochen, so dass sich die Sportfreunde durch die Spielhälfte des regionalen Konkurrenten kombinieren konnten.

Für die gesamte Partie, seine Spielzeit inbegriffen, hatte Löcherbach eine ähnliche Sichtweise wie sein Trainer: „Heute hat Not gegen Elend gespielt, das war natürlich kein gutes Spiel von uns, aber letztlich zählen nur die drei Punkte.“ Für den weiteren Saisonverlauf möchte Löcherbach neben weiteren Einsätzen zudem auch noch mal in Sachen Aufstieg in die Landesliga alles versuchen: „Wir werden bis zum Schluss alles dafür tun, dass wir Eslohe noch abfangen, aber wir wissen natürlich auch wie schwer das wird.“

Aktuell liegen die Wittgensteiner auf dem zweiten Platz, vier Punkte hinter dem BC Eslohe, der im Spiel gegen den FC Kirchhundem nicht über ein 0:0 hinaus kam.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE