Basketball: Jahn-Teams mit drei Siegen

Siegen..  Drei Spiele, drei Siege. Das Basketball-Wochenende war für die Teams des TV Jahn Siegen in den Bezirksligen erfreulich.

Herren I

Noma Iserlohn III - TV Jahn Siegen 53:57 (25:32). Die Gastgeber stellten das Team von Trainer Alex Vraja mit ihrer Ganzfeld-Pressdeckung arg unter Druck. Erst allmählich schafften es die Siegener, die zunächst zahlreichen Ballverluste mit verbesserter Defensivarbeit zu kompensieren. Doch die Iserlohner entfachten im dritten Viertel eminent viel Feuer und gingen vor dem letzten Abschnitt mit 43:41 in Führung. Mit viel Einsatz und Kampf eroberten die Jahner dann aber immer wieder den Ball und schafften noch die Wende.

Es spielten (und trafen): Juffa (1), Vraja (1), Kabondo (8), Kemper (13), Hoferichter (1), Schneider (2), Mischur (5), Jeske (9), Oswald (6), Lange (11).

Herren II

TV Jahn Siegen II - TuS Fellinghausen 75:66. Das Team von Trainer Ron White fuhr den dritten Sieg in Folge ein. Nach 8:0-Führung durchkreuzten die Nordsiegerländer mit langen Pässen aber mehr und mehr das Jahn-Pressing und gestalteten die Partie ausgeglichen. In der Pause stellten die Siegener ihre Deckung um. Und vorne belebte Jo Peter die Jahn-Aktionen. Seine Korbleger entschieden letztlich die Partie. In den letzten fünf Minuten wurde der knappe Vorsprung gehalten.

Es spielten (und trafen): Peter (24), Dag (14), Dushi (8), Bläser (8), Bruch (6), Hinkel (6), Trick (3), Cataria-Byll (2), Willeke (2), Röver (2), Stücher.

Damen

SE Gevelsberg - TV Jahn Siegen 21:135. Gegen die robuste Siegener Pressdeckung hatten die jungen Spielerinnen der Gastgeber ihre liebe Mühe, überhaupt mal aus der eigenen Hälfte heraus zu kommen. Das Jahn-Team war immer wieder mit Tempospiel erfolgreich und schraubte das Resultat in fast schon astronomische Basketball-Höhen.

Es spielten (und trafen): Seidelmann (10), Rhoden (12), Suhm (15), Altenbeck (24), Kämpf (2), Heinz (15), Gieger (10), Wagner (15), Bux (16), Ohrendorf (16).