Banfe gewinnt das Stadtderby und klettert auf Platz 3

Banfe..  Der VfB Banfe hat das Laaspher-Stadtderby in der Fußball-Kreisliga B2 für sich entschieden: Im Spiel gegen den FC Laasphe setzte sich die Mannschaft von Trainer Boris Jonjic souverän mit 3:1 durch und kletterte auf Platz 3. Laasphes Interimstrainer Marcel Zyber sprach von einem „verdienten Sieg“ der Banfer.

Die Partie startete gleich mit zwei Paukenschlägen: Nach nicht einmal fünf gespielten Minuten klärte die Banfer Hintermannschaft eine Freistoß-Flanke vor die Füße von Laasphes Kapitän Tim Strack, der sich nicht zweimal bitten ließ und das Leder per Direktabnahme zur 1:0-Führung ins Tor knallte. Doch nahezu im direkten Gegenzug antworteten die Gastgeber treffend: Stefan Hartnack eroberte nach einem katastrophalen Fehlpass des FC den Ball und glich kurzerhand zum 1:1 aus (6.).

Banfe dreht die Partie

Der VfB fand nun besser in die Partie und nach einer Viertelstunde war es dann Leon Spaltenberger, der mit einem Solo (16.) die Hausherren in Führung schoss. Bis zur Pause begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, erspielten sich jedoch zu wenig klare Torchancen.

Im zweiten Durchgang steigerte sich der FC und war optisch überlegen, während der VfB auf Konter lauerte. Den Laasphern fehlte aber die Durchschlagskraft in der Offensive, so dass Banfes Alex Klaus nach einem schönen Spielzug für den 3:1-Schlusspunkt sorgte (69.).