B-Jugend des TuS trumpft groß auf

A-Jugend-Oberliga: TSG A-H Bielefeld – TuS Ferndorf 35:20 (19:10)..  Die Aussicht auf eine Überraschung war gering, denn es fehlte Linkshänder Jonas Haupt, zudem war der zweite Linkshänder Lukas Thiemann angeschlagen. Zwar kamen die B-Jugendlichen aus Lemgo kurz nach Spielbeginn hinzu, waren aber nur bedingt in der Lage, die sich früh abzeichnende Schlappe in Grenzen zu halten. Nach 3:2-Führung ließ die Durchschlagskraft des TuS-Angriffs nach. „Es fehlte der Glaube, etwas holen zu können. Man muss aber anerkennen, dass die TSG wie ein Spitzenteams aufgetreten ist“, resümierte Trainer Daniel Friesenhagen.

TuS: Keuper, Müller; Thiemann (5), Sorg (3), Klein (3), Heinzerling (3/2), M. Michel (2), Maletz (1), L. Michel (1), Irle (1), Teixeira (1), Wurm, Schneider, Dischereit.

B-Jugend-Oberliga: HSG Lemgo – TuS Ferndorf 22:27 (10:14). Was für ein eindrucksvoller Rückrundenstart für Ferndorf!. „Das war unsere bislang beste Saisonleistung“, lobte Trainer Alex Orlov seine Schützlinge, die nach nervösem Beginn immer sicherer wurden und den Nachwuchs des Bundesligisten nach allen Regeln der Kunst ausspielten. Zur Pause führte der TuS schon mit vier Toren und setzte sich auf 20:12 (!) ab, so dass Orlov in der Endphase sogar experimentierte. Aus einer geschlossen stark auftrumpfenden Mannschaft ragte Auswahlspieler Mattis Michel als elffacher Schütze heraus.

TuS: Graf, Knüppel; M. Michel (11/4), Sorg (5), Schmidt (4), Irle (2), Dischereit (2), Klein (2), Michel (1), Lütz, Siegle.