Auch TuS Wilnsdorf/W. noch in Not

FC Eiserfeld – FC Kreuztal 2:1 (0:0). Trotz früher Roter Karte (30.) konnte Eiserfeld einen Heimsieg verbuchen. Zwar gelang Kreuztals Mesut Secer die Führung für Kreuztal (74.), der FC traf aber neun Minuten später durch Marc Steffen Freund zum 1:1. Das Siegtor schoss dann der eingewechselte Leo Diezemann (86.).

TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf – SV Setzen 0:4 (0:2). In Wilnsdorf sicherten sich die Setzener die Punkte und so weiter die Chance, Dielfen noch zu überholen. Tim Broszinski (5., 85.), Jannik Schulze (32.) und Espedito Brogneri (80.) trafen.

TuS Alchen – SG Siegen-Giersberg 4:1 (2:0). Ein klarer Sieg gelang dem TuS im Duell der Tabellennachbarn. Ein Doppelpack von Sebastian Janus (23., 38.) brachte den 2:0-Pausenstand, David Steckelbach (56.) und Robin Grimm (80.) erhöhten auf 4:0. Siegen gelang über Julius Schmidt (90.) nur noch der Ehrentreffer.

TSG Adler Dielfen – Germania Salchendorf 2:0 (0:0). Wichtiger Sieg für die Adler. Jonas Schneider sorgt für die Führung(69.), Sebastian Braach macht den Sack zu.

TSV Siegen – SV Netphen 5:1 (1:1). Nach gutem Auftakt mit Führung durch Manuel Hatzig (7.) ging Netghen in Trupbach baden. David „Willi“ Remmel egalisierte zehn Minuten später. Nach der Pause drehte der TSV auf. Andre Klein (52.), Björn-Michael Lagemann (58.), Stefan Debus (72.) und Dennis Nöh (79.) trafen.

Siegener SC – FC Hilchenbach 1:1 (0:1). Die kleine Siegesserie der Hilchenbacher ist gestoppt. Robin Pietschmann (29.) sorgte zwar für die Führung, doch Velit Bilek schaffte den Ausgleich kurz vor Schluss.

TuS Deuz – VfB Burbach 6:3 (2:1). In dem torreichen Spiel waren die Deuzer Dennis Schneider (19., 28., 78.) und Denis Neuser (67., 73., 87.) mit ihren Hattricks die Matchwinner. Fabian Külgen traf zu Beginn zum 0:1 (17.), Antonio Delli Liuni verkürzte vom Elfmeterpunkt zum 3:2 (69.) - mehr als Ergebniskosmetik durch Timo Sayn (90.) war aber nicht drin.