Auch die Jüngsten bestehen erste Pürfungen

Die ersten Gürtelfarben gab es für die Taekwondo-Anfänger bei der Judovereinigung.
Die ersten Gürtelfarben gab es für die Taekwondo-Anfänger bei der Judovereinigung.
Foto: WP

Siegen..  Ein Dutzend Anfänger aus dem Taekwondo-Kindertraining und fünf Fortgeschrittene stellten sich bei der der Judo Vereinigung Siegerland (JVS) den letzten Gürtelprüfungen des Jahres.

Unter den Augen von Trainer Eugen Kiefer zeigte die Kindergruppe die Prüfungsinhalte aus verschiedenen Bereichen.

Ihren ersten, den weißgelben, Gürtel (9. Kup) erhielten: Mohamed-Jamil Basti, Sofia Nerizaj, Leni Schwab, Louis Schwab, Louis Crepon, Yasmin Elguerch, Ayoub Elguerch, Jasmin Zacharias, Frederik Zey, Michel Klein, Sascha Schmidt, Ruben Karita Kaminski
und Joel Kaminski.

Bei den Fortgeschrittenen kamen weitere Prüfungsfächer wie Selbstverteidigung und Bruchtest hinzu.

Den nächst höheren Gürtel erhielten: Anna Martha Stein (Gelber Gürtel, 8. Kup), Emily Sophie Werner (Grünblauer Gürtel, 5. Kup), Jennifer Merz (Blauroter Gürtel, 3. Kup), Lena Stein (Roter Gürtel, 2. Kup) und Raphael Jaschin (Rotschwarzer Gür-tel, 1. Kup).

Als Prüfungsbeste bei den Anfängern wurden Jasmin Zacharias und Leni Schwab mit einer Medaille, und als beste Fortgeschrittene die erfolgreiche Wettkämpferin Emily Sophie Werner mit einem Pokal geehrt.