Arfeld verhilft Diedenshausen zu „Matchball“

Kreis Siegen-Wittgenstein..  In der Fußball-Kreisliga C2 hatte Spitzenreiter TuS Diedenshausen spielfrei, bekam aber Schützenhilfe von Deportivo Arfeld, das 4:0 gegen Verfolger Eiserfeld gewann. Mit einem Punkt gegen Ebenau am kommenden Sonntag wäre Diedenshausen Meister.

Deportivo Arfeld - FC Eiserfeld III 4:0 (1:0). Die Eiserfelder fanden sich auf dem Arfelder Rasen nur scher zurecht, wogegen Deportivo eine disziplinierte Leistung bot: Die Führung erzielte Tobias Güntzel (8.), ehe Oliver Ullmann (61./66.) und Merlin Belz (66.) die endgültige Entscheidung herbeiführten.

Sportfreunde Sassenhausen - TSG Adler Dielfen II 4:1 (3:0). Auch die Sportfreunde Sassenhausen leisteten Schützenhilfe für den TuS Diedenshausen und kamen ihrerseits dem Klassenerhalt wieder einen Schritt näher: Der Abstand auf Wilnsdorf/Wilgersdorf beträgt nunmehr sechs Punkte. Stefan Hedrich (22.), Andreas Dreisbach (32./72.) und Max Schneider (40.) sicherten den wichtigen Heimsieg.

FC Ebenau - Red Sox Allenbach 3:1 (0:0). Die erste Hälfte verlief torlos, ehe der FC Ebenau dank einer deutlichen Leistungssteigerung verdient gewann. David Limper (48./61.) und Christian Hartmann (80.) besorgten die Tore für die Wittgensteiner. Zwischenzeitlich hatte Athanasios Simons (49.) für Red Sox Allenbach verkürzt.

FC Hilchenbach III - FC Banfe II 2:2 (1:1). Samet Heper (28.) und Heyden West (90.) trafen für die Hausherren, während Eiken Volz Fey (4.) und Thorsten Olbricht (66.) auf Banfer Seite erfolgreich waren.

SV Grün-Weiß Eschenbach - TuS Wilnsdorf-Wilgersdorf II 3:1 (2:1). Nach der Führung der Eschenbacher Gastgeber durch Oliver Schmidt (15.) drehten Marvin Weber (20.), Oliver Nickel (22.) und Philipp Groos (62.) die Partie zu Gunsten der Gäste.