Anke Stötzels tolles Debüt

Frauenhandball-Verbandsliga: TVE Netphen – HSG Schwerte/Westhofen 29:25 (14:13)..  Perfekter Einstieg für die neue TVE-Trainerin Anke Stötzel.

Netphen blieb zunächst bei der von Stötzels Vorgänger Rüdiger Nolte bevorzugten 6:0-Abwehr, agierte aber nervös, ließ etliche Chancen und vier Siebenmeter aus. Nach 9:11-Rückstand aber fanden die mannschaftlich geschlossen auftretenden TVE-Frauen besser ins Spiel und gingen sogar mit knapper Führung in die Pause.

In Durchgang zwei beherrschte Netphen bis zum 21:15 die Szenerie, ehe Schwerte zum 22:22 kam. Stötzel nahm eine Auszeit und brach damit den Schwung der Gäste. Mit einem Doppelschlag legte der TVE zum 24:22 vor und feierte am Ende den bislang bemerkenswerten Sieg der Aufstiegs-Saison. Hannah Kania gefiel diesmal ebenso wie Annalena Welsch durch kluge Anspiele zum Kreis an Maxi Kania und die jugendliche Debütantin Nicola Schäfer.

TVE: Schweisfurth, Groos; Sturm (7/6), Welsch (4), Runge (4), H. Kania (4/1), M. Kania (2), Immel (2), Schäfer (2), C. Kania (2/1), Solbach (1), Tauras (1).