Am „Beach“ im Helsbachtal gebaggert

Eiserfeld..  Eiserfeld ist nicht Kalifornien oder Rio. Das mussten die Beach-Volleyballer einmal mehr feststellen, deren sechstes Hobby-Turnier am Eiserfelder Freibad bei kühlen Temperaturen, Windböen und Regenschauern aber dennoch von guter Stimmung, viel Engagement und großem Einsatz geprägt war.

Sechs Quattro-, fünf Duo-Mixed- und acht Duo-Pro-Teams waren am Start der traditionell vom TV Niederschelden ausgerichteten Veranstaltung. Echte Verlierer gab bei den „Quattros“ (vier Akteure mit mindestens einer Dame) nicht, da die Volleyballer und die Spieler aus anderen Sportarten in unterschiedlichen Gruppen starteten und somit irgendwie jeder einen Podestplatz erzielte.

Schippe drauf gelegt

Den ersten Platz teilten sich die Teams Family&Friends und Sio Allstar Classics vor den Fantastic Four sowie den Nix Digges und Desert Storm.

Beim Duo-Mixed mussten die Paare natürlich viel größere Bereiche des Spielfelds abdecken. Schöne ballwechsel führten am Ende zu folgenden Ergebnissen: 1. Team Horst, 2. Sandkastenrocker von der Förmchen Bande,3. Die Schramms, 4. No Way, 5. Teamplayer.

Die Duo-Mixed-Pro-Mannschaften legten spielerisch nochmal eine Schippe drauf, liefen auf dem Feld auf Hochtouren. Nach der Vorrunde und den Platzierungsspielen entstand um Platz eins ein heißes Duell zweier Teams aus Niederschelden. Für die Titelverteidiger aus Netphen hat es dieses Jahr nicht bis ins Finale gereicht. Es siegten Bürger/Jungheim vor The Fab „J“ sowie Kerstin&Thommy.

Das Organisations-Team des TVN um Steffen Otto sorgte für einen reibungslosen Ablauf.