Alcher TG steigert Mitgliederzahl

Die beiden Vorsitzenden Klaus Irle und Bernd Weiss ehren Ernst und Walburga Binschek, Kathrin Decher, Günter und Waltraud Müller sowie Christine und Jürgen Weiss für 25-jährige Mitgliedschaft.
Die beiden Vorsitzenden Klaus Irle und Bernd Weiss ehren Ernst und Walburga Binschek, Kathrin Decher, Günter und Waltraud Müller sowie Christine und Jürgen Weiss für 25-jährige Mitgliedschaft.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Um immerhin 40 Mitglieder auf nunmehr 1082 konnte die Alcher Turngemeinschaft im vergangenen Jahr ihre Mitgliederzahl steigern. Der Vorstand sieht damit sein Konzept, auf Breitensportangebote zu setzen und die Übungsleiter gut auszubilden, bestätigt.

Alchen..  Die Alcher Turngemeinschaft trotzt der größer werdenden Konkurrenz durch andere Vereine und Fitness-Studios und hat ihre Mitgliederzahl erhöhen können. Auf diesen positiven Aspekt machte erster Vorsitzender Klaus Irle in seinem Jahresbericht auf der Hauptversammlung aufmerksam. Die Alcher TG verstehe sich als klassischer Breitensportverein, so Irle, der jedoch auch auf die guten Leistungen, die von den Leichtathleten erzielt wurden, verwies.

Geschäftsbericht

Geschäftsführerin Susanne Fuchs stellte die Familienfreundlichkeit der ATG in den Vordergrund ihres Berichts. Die hohe Flexibilität, das konsequente Aufgreifen oder Setzen von Trends sowie die hohe Qualität der Übungsleiterausbildung sei für die Alcher TG besonders wichtig. Der Verein steigerte seine Mitgliederzahl um 40 auf nunmehr 1082. „Unser Konzept geht offenbar auf“, sagte Fuchs.

Sportbericht

Sportleiterin Beate Ising durfte über viele gute Leistungen der ATG-Sportler berichten. Aber auch im Breitensport läuft es rund. Hier leiten und leisten 38 Übungsleiterinnen und Übungsleiter fast 50 Übungseinheiten pro Woche in der Alcher Turnhalle sowie in der vereinseigenen ATG-Treff-Halle.

Ising stellte die LaGym-Party mit über 70 Teilnehmerinnen sowie die von Sandra Bell neu gegründete Sportgruppe „Kinder leichtathletisch“, in der Kinder von drei bis fünf Jahren spielerisch an die Leichtathletik herangeführt werden, heraus.

Jugend

Sven Hass berichtete aus der aktiven Arbeit des Jugendvorstandes. Ob Martinszug, Kinder- und Jugendtreffs, Nikolausaktion, Gillerbergfest – der Jugendvorstand war überall vertreten und bot für die Kinder und Jugendlichen des Vereins ein vielfältiges Programm.

Kasse

Gutes zu erzählen hatte Kassenwart Ralf Irle: „Das Vereinskonto entwickelt sich positv.“ Trotz Erhöhung der Übungsleiterentgelte schloss die ATG-Kasse mit einem klaren Plus ab. „Dies lässt Spielraum für die Arbeit im Vorstand“, sagte Irle, der nach dem Bericht der Kassenprüfer ebenso wie der gesamte Vorstand entlastet wurde.

Wahlen

Klaus Irle als erster Vorsitzender, Susanne Fuchs als Geschäftsführerin, Beate Ising als Sportleiterin und Torsten Hollstein als Kassenprüfer wurden gewählt.

Jugendleiter Sven Hass stellte den neu gewählten Jugendvorstand vor. Hier stehen zur Mitarbeit Tatjana Müller (Jugendleiterin), Dana Irle (Kinder- und Jugendturnwartin), Susann Klausnitz (Jugendkassenwartin) sowie Sascha Irle, Isabell Schulz, Bianca Schmitz, Larissa Wiehe und Anastasia Röcher (alle Beisitzer/innen) für die Nachwuchsarbeit zur Verfügung.