Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Fußball-Landesliga

Update der Vereinshistorie

25.05.2012 | 17:35 Uhr
Update der Vereinshistorie
Orsan Dogans VfL nimmt den Abstieg in den Blick. Foto: Manuela Schwerte

Schwerte.   Während die Schwerter am Montag wohl auch ihre rechnerische Chance auf einen Verbleib in der Landesliga verlieren, pendelt der SC Hennen schon am Samstag zwischen Klassenerhalt und Aufstiegschance.

Der bislang letzte schmerzende Eintrag in der Historie des VfL Schwerte stammt vom 24.5.2010, als der VfL in die Landesliga abstieg. Für den nächsten Eintrag „Bezirksliga-Abstieg“ geht es seit Wochen nur um das Datum. Es ist damit zu rechnen, dass es der 28.5.2012 wird, der kommende Montag.

TSV Weißtal - VfL Schwerte (Mo., 15 Uhr). Selbst Übergangstrainer Kamal Hafhaf geht davon aus: „Ja, klar“, sagt er. Nur ein Sieg beim Tabellensechsten TSV Weißtal kann den definitiven Abstieg noch einmal vertagen, wenn auch die Konkurrenz mitspielt. Aber gewonnen hat der VfL Schwerte in der gesamten Saison erst fünfmal – davon auswärts gerade einmal ein einziges Spiel.

„Wenn wir ein bisschen cleverer spielen als zuletzt“, sagt Hafhaf, „dann können wir vielleicht wenigstens etwas mitnehmen.“ Zuletzt – da verlor der VfL nach 2:1-Führung noch 2:5 in Erndtebrück, immerhin beim Tabellendritten. Doch es gab in dieser Saison zu viele solcher Spiele, nach denen der VfL vergebenen Möglichkeiten hinterher trauerte. Neben den Langzeitverletzten Jan Söpper, David Komander und Pascal Schepers, die in dieser Spielzeit nicht mehr zum Einsatz kommen werden, sind womöglich auch alle A-Jugendlichen durch ein Turnier verhindert.

Drei Neue für Hafhafs Reserve

Andere Personalien bereiten Hafhaf mehr Freude. In der kommenden Saison wird er die 2. Mannschaft in der Kreisliga B betreuen. Dafür durfte er am Freitag drei weitere Neue präsentieren: Mohamed Ouali, Shajan Dooster-Assadi (beide TuS Wandhofen) und Ugur Elci (ETuS/DJK).

SF Siegen II - SC Hennen (Sa., 17 Uhr). Schon an diesem Samstag spielt der SC Hennen bei den SF Siegen. Hennen hatte frühzeitig um die Verlegung gebeten, weil einige seiner Spieler über Pfingsten verreisen, andere das mögliche Aufstiegsspiel der 2. Mannschaft verfolgen möchten. Siegen stimmte dieser Verlegung zu.

Bemerkenswert ist das, weil die Rollen vor dem Hinspiel noch andersherum verteilt waren. Damals baten die Sportfreunde (allerdings nicht einmal 48 Stunden vor dem geplanten Anstoß) um eine Verlegung. Hennen lehnte sie ab und kassierte kampflos drei Punkte.

Ein Neuer für Hennens Erste

Derart leichte Beute winkt ihnen nicht noch einmal. Die Sportfreunde, punktgleich mit Hennen zwischen Abstiegsplatz (acht Punkte Vorsprung) und Aufstiegsplatz (fünf Punkte Rückstand) wollen die Saison nach dem Regionalliga-Aufstieg der 1. Mannschaft vergolden. Dafür könnten einige dieser erfolgreichen Aufsteiger in der Reserve aushelfen. „Sieben Spieler, munkelt man“, sagt Hennens Trainer Stefan Kolatke, dem nur Nick Unkhoff (USA-Aufenthalt) fehlt.

Ein wahrscheinlicher Neuzugang hat sich in Hennen am Donnerstag vorgestellt: Hendrik Kabelitz studiert seit einem Jahr an der BiTS in Iserlohn und pendelte bislang als Spieler des MTV Dannenberg zum Landesliga-Aufstieg.

Florian Riesewieck

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Kanu: Der 64. Ruhrslalom des KVS
Bildgalerie
Fotostrecke
So jubelten die Ergster über den Aufstieg
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Ergster Erfolgsteam
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6694526
Update der Vereinshistorie
Update der Vereinshistorie
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/schwerte/update-der-vereinshistorie-id6694526.html
2012-05-25 17:35
--- eingestellt Schwerte---