Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball

SG Eintracht Ergste will unter die ersten Drei

22.07.2012 | 19:14 Uhr
SG Eintracht Ergste will unter die ersten Drei
Neue und alte Gesichter im Waldstadion: Jonas Lenz, David Faltin), Philipp Überacker , Sebastian Stritz (Co-Trainer), Yannik Actun und SGE-Trainer Detlev Brockhaus.

Ergste.   Als Detlev Brockhaus sein erstes Freundschaftsspiel als Trainer der Eintracht aus Ergste bestritt, standen ihm nur dreizehn Spieler zur Verfügung. Zur neuen Spielzeit sind es genau doppelt so viele. Aber das ist nicht die einzige Veränderung im Waldstadion.

Nach einem sechsten Platz in der letzten Saison möchte Detlev Brockhaus zwar nicht den Aufstieg als Ziel herausgeben, aber unter den ersten Drei will er seine Mannschaft am Saisonende schon sehen.

Bevor es für die Ergster auf den Platz ging, leitete ihr Trainer die neue Saison mit einer einstündigen Ansprache ein. Mit einer Viererkette möchte er in Zukunft vor allem die Spieleröffnung weiter verbessern. Den Grundstein dafür legte die SGE schon in der Rückrunde. Dass die Viererkette auch in der Kreisliga B ein gutes Mittel ist, hat Hennen II mit seinem Aufstieg jüngst bewiesen. Außerdem will die SGE sich in Zukunft nicht mehr so viel auf den Gegner einstellen, sondern ihm das eigene Spiel aufzwingen.

Dafür bekommt sie vor allem Zuwachs aus Holzen. Philipp Überacker (HoSo II), Yannik Actun und Robert Wälter (beide TuS-A-Jugend) kommen vom Eintrachtstadion. Jonas Lenz und David Faltin müssen nach ihren Pausen langsam an die Mannschaft herangeführt werden und aus der eigenen A-Jugend werden Dennis Huck und Eric Seyfarth hochgezogen. Allerdings fallen mit Daniel Pfennig und Christian Kay auch zwei wichtige Stützen der Mannschaft weg.

Dadurch wird sich Ergste nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Kabine neu finden müssen.Zum Trainingsauftakt ging es für die Eintracht am Sonntag direkt mit einem Freundschaftsspiel gegen die Holzpfosten los.Wer als Zuschauer erst 20 Minuten nach dem Anpfiff das Waldstadion erreichte, hatte nicht viel verpasst, denn beide Mannschaften versuchten, den Gegner früh zu stören. So blieben Torchancen zunächst aus.

Danach boten sich für die Gäste aber immer wieder Räume. Erst scheiterte Kunsmann nach einem Vetten-Pass an Johannes Wild (22.), dann wurde Jan Görtler noch im letzten Moment von Kai Kämpfe gestoppt (24.). Die Holzpfosten machten weiter Druck und gingen durch einen Heber von Tobias Vetten verdient in Führung (35.). Ergste zeigte kaum Offensivbemühungen, aber nach einer Schwarte-Hereingabe wäre Tim Baltzer trotzdem fast der Ausgleich gelungen. Dominik Pütz setzte mit seinem 2:0 (86.) den Schlusspunkt in dieser Partie.

Jascha Mehler



Kommentare
Aus dem Ressort
Überkreisliches HVE-Trio gewinnt Heimspiele im Gleichschritt
Jugendhandball
Erfolg auf der ganzen Linie für die drei überkreislich spielenden männlichen Jugendmannschaften der HVE Villigst-Ergste. Alle drei Teams gewannen ihre Heimspiele in der Landesliga (A- und B-Jugend) bzw. Oberliga-Vorrunde (C-Jugend).
Guter Einstand für den PBC und Rückkehrer Dincer
Poolbillard-Bundesliga
Die Bundesliga-Luft ist dem PBC Schwerte gut bekommen. Am ersten Doppelspieltag im nationalen Oberhaus konnte der Aufsteiger gleich vier Punkte einsammeln. Neun Jahre nach dem Abstieg mischen die Schwerter also gleich wieder kräftig mit. Schließlich hatten sie das Erfolgsteam noch mit einem...
Nach Andorra kommt Werl: Wilde im Dauereinsatz
Motor-Trial
Regeneration ist für Ina Wilde aktuell ein Wort, das vielleicht allenfalls im Duden steht. Wirklich kennen wird sie es gerade nicht. Sie ist im Trial-Vollmodus. Nach zwei Wettbewerben am Wochenende in Andorra stehen nun die Deutschen Meisterschaften in Werl auf dem Programm.
Hassemeier hat große Ambitionen bei WM
Rettungsschwimmen
Der Schwerter Rettungsschwimmer Marcel Hassemeier bereitet sich auf seine Starts für die deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Montpellier vor. Insgesamt sieben Wettbewerbe stehen dort auf dem Programm. Danach springt Hassemeier für die DLRG Schwerte ins Becken.
DLRG holt acht Titel bei den Master-Wettbewerben
Rettungsschwimmen
Sechs Weltrekorde, acht Weltmeistertitel und vier Silbermedaillen - diese Ausbeute haben die Schwimmer der DLRG Schwerte bei den Weltmeisterschaften der Rettungsschwimmer in Montepellier nach den Pool-Wettkämpfen vorzuweisen. Nun geht es am Strand weiter.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
29.09.2014: Das Schwerter Sportwochenende in Bildern
Bildgalerie
Fotostrecke
21.09.2014: Das Schwerter Sportwochenende in Bildern
Bildgalerie
Fotostrecke
Futsal-Regionalliga: Holzpfosten Schwerte - Bonner Lions 5:5
Bildgalerie
Fotostrecke