Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fussball-Landesliga

Hennen und die drei Varianten

18.05.2012 | 16:20 Uhr
Hennen und die drei Varianten
Matijas Markovic (l.) trifft mit Hennen auf Haspe.

Lange hat der Fußball-Landesligist SC Hennen nach dem 4:0-Kreispokalsieg gegen SF Oestrich-Iserlohn gefeiert. Sehr lange. Sonntag soll der Hennener Partyzug weiter Richtung Platz drei fahren. Der VfL Schwerte sitzt schon seit Wochen im Abstiegsabteil Richtung Bezirksliga.

SC Hennen - Hasper SV (Sonntag, 15 Uhr, Naturstadion) – Um 3 Uhr verließen die letzten Hennener Akteure am Donnerstagmorgen den Dorfkrug. Verdientermaßen. Der Klub kickt in der kommenden Spielzeit im DFB-Pokal auf Verbandsebene. In welcher Liga der SC Hennen antreten wird, ist noch ungewiss.

Die unwahrscheinlichste Variante: die Bezirksliga. Der Abstand zum ersten direkten Abstiegsplatz beträgt schon neun Punkte. Eine mögliche Variante: die Westfalenliga. Drei Zähler liegt die Mannschaft hinter Platz drei, der den Aufstieg zur Folge hätte. Selbst der vierte Rang, der ebenfalls drei Zähler mehr hat, könnte noch zum Aufstieg berechtigen. Die wahrscheinlichste Variante: der SC Hennen kickt in der kommenden Spielzeit weiter in der Landesliga.

Sonntag gegen den Hasper SV will Trainer Peter Habermann erstmal die 40 Punkte vollmachen. „Dann dürften wir eigentlich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun bekommen.“ Und sollte sein Team als Sieger den Platz verlassen, wird der Klub eine neue Zielsetzung preisgeben, das kündigte Habermann am Freitag bereits an.

Der Coach muss aber auf zwei Akteure verzichten. Nick Unkhoff hat sich in die USA verabschiedet und wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Hauke Reimannn hat Spätschicht und fehlt ebenso. Fraglich ist zudem Innenverteidiger Jascha Habermann. Er hat in der kommenden Woche schwere Prüfungen vor sich, strebt eine Kommissariatslaufbahn bei der Polizei an. „Ich lasse ihn alleine entscheiden, Jascha ist alt genug, um zu wissen, was er macht“, sagt sein Vater. Wer den Ehrgeiz von Jascha Habermann kennt, weiß, dass er dann wohl am Sonntag auflaufen wird. Gäbe es eine Quote für sein Mitwirken bei einen Wettanbieter, läge diese aktuell bei 1,05 für 1 Euro.

VfL Schwerte - TuS Erndtebrück II (Sonntag, 15 Uhr, Am Schützenhof) – Zwei Hände reichen aktuell aus, um die Anzahl der spielfähigen Akteure zu zählen. „Mir stehen genau zehn Spieler zur Verfügung. Das ist alles“, sagt Trainer Kamal Hafhaf. Deshalb wird er sich erneut im Elfenbeinturm der Nachwuchstalente bedienen. Vier A-Jugendliche stoßen wieder zum Kader. Tobias Malek, Patrick Malek, Florian Bartel und Justin Nordberg. „Mit dieser Konstellation kann ich natürlich keine utopischen Ziele für Sonntag ausgeben. Wir sind Tabellenletzter und spielen gegen einen Aufstiegsanwärter. Was soll ich da fordern?“, fragt Hafhaf. Ein Unentschieden wäre für ihn schon überragend, ein Sieg gar eine Sensation.

Die Hennener würden sich über eine Sensation riesig freuen. Der TuS Erndtebrück II liegt aktuell mit 40 Punkten auf Rang vier. Große Hoffnungen können sich die Zebras aber nicht machen. Im Hinspiel schon kassierten die Schwerter eine 0:5-Klatsche. Und damals war der Kader noch besser besetzt.

Thomas Schulzke



Kommentare
Aus dem Ressort
VfB Westhofen zieht ins Halbfinale ein
Fußball-Kreispokal
Der VfB Westhofen steht im Halbfinale des Dortmunder Kreispokals. Die Elf von Trainer Michael Kalwa setzte sich beim klassengleichen TuS Eichlinghofen mit 2:0 durch. In der Runde der letzten Vier wartet nun ein Westfalenligist auf die Westhofener.
Zwei Schwerterinnen stehen im Landeskader
Volleyball
Nach einem langen Auswahlverfahren über die Kreis- und Regionalauswahl haben es die beiden jungen Talente Svenja Müller und Marlene Lösing vom VV Schwerte geschafft: Sie sind vom Landestrainer Peter Pourie in den zwölfköpfigen Landeskader NRW für die Jahrgänge 2000/01 berufen worden.
Serie: Der VfL ist traditionell breit aufgestellt
Jugendfußball im Check
Über Nachwuchsschwund beklagt sich beim VfL Schwerte niemand. Drei Teams spielen überkreislich, insgesamt gibt es 13 Mannschaften. Die Verantwortlichen wissen, dass sie einen bestimmten Vorteil gegenüber anderen Schwerter Vereinen haben. Trotzdem hat man auch am Schützenhof noch einen großen Wunsch...
Serie: Holzener setzen auf neuen Kunstrasen
Jugend-Fußball im Check
"Ich hoffe, dass er Ende Oktober fertig gestellt wird", sagt Udo Seifert, Jugendleiter des TuS Holzen-Sommerberg und spielt damit auf den Kunstrasen an, der in Holzen künftig vorhanden sein wird. Der Rasen soll den Nachwuchs zum Verein locken, der aktuell in allen Altersklassen mindestens ein Team...
Es wird ernst für den Nachwuchs des VfL Schwerte
Jugendfußball
Am kommenden Wochenende wird es für die drei höherklassig spielenden Jugendmannschaften des VfL ernst, wenn die Meisterschaftsrunde beginnt. Mit Spannung erwartet wird natürlich der Auftritt der A-Junioren, die nach dem Verzicht von Meister VfL Bad Berleburg deren Platz in der Landesliga eingenommen...
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
9. Golf-Stadtmeisterschaften
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Finale der Fußball-Stadtmeisterschaft 2014
Bildgalerie
Fotostrecke