Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fußball-Testspiel

Daniel Benda trifft gleich doppelt

30.01.2011 | 19:17 Uhr
Daniel Benda trifft gleich doppelt
Neuzugang Sebastian Rost (re.) hütete das Tor des VfL Schwerte.

Schwerte. Während die ersten Schwerter Teams wieder um Punkte spielten, testete der VfL Schwerte am Samstag.

VfL Schwerte - SV Sodingen 3:4 (3:3) – Kurios, ungewöhnlich, gar komisch sei der Spielverlauf gewesen, analysierte VfL-Coach Rüdiger Kürschners die Partie gegen den Landesligisten. 19 Minuten waren gespielt, da lag sein Team schon mit 0:3 zurück. „In dieser Phase haben wir im Mittelfeld nicht aggressiv genug gespielt, hatten eine viel zu hohe Fehlpassquote. Das hat der Gegner eiskalt ausgenutzt“, so Kürschners.

Jetzt kommt der positive Aspekt des VfL-Fußballnachmittags. Das Team vom Schützenhof ließ sich nicht hängen, fand direkt wieder zurück ins Spiel und traf zudem. Binnen 13 Minuten gelang den Blau-Weißen der Ausgleich.

Für die Treffer zeichneten Daniel Benda (25./38.) und Berkan Vardi (31.) verantwortlich. „Wir haben gut kombiniert, den Ball laufen lassen und uns nicht nur Chancen für die drei Treffer herausgespielt“, so Kürschners.

Kräfte fehlen

Die zweite Hälfte war dann nicht mehr so unterhaltsam. Vor allem beim VfL machte sich jetzt die harte Trainingsarbeit der vergangenen Tage bemerkbar. Der Coach hatte nämlich noch ein paar Krafteinheiten eingestreut.

So blieben gute Einschussmöglichkeiten plötzlich Mangelware. Dafür stand der VfL jetzt in der Defensive besser, weil die Akteure die Zweikämpfe annahmen, früh störten und den Gegner zeitig anliefen.

Trotzdem verließen die Schwerter den Platz als Verlierer. „Es ging beim 3:4 ein Fehler in der Vorwärtsbewegung voraus. Das darf uns in der Meisterschaft nicht mehr passieren“, fordert der Coach. Um Punkte geht es für sein Team erst wieder am 13. Februar. Dann erwartet der VfL Schwerte den Tabellenletzten TuS Plettenberg am Schützenhof.

Thomas Schulzke



Kommentare
Aus dem Ressort
Hassemeier hat große Ambitionen bei WM
Rettungsschwimmen
Der Schwerter Rettungsschwimmer Marcel Hassemeier bereitet sich auf seine Starts für die deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Montpellier vor. Insgesamt sieben Wettbewerbe stehen dort auf dem Programm. Danach springt Hassemeier für die DLRG Schwerte ins Becken.
DLRG holt acht Titel bei den Master-Wettbewerben
Rettungsschwimmen
Sechs Weltrekorde, acht Weltmeistertitel und vier Silbermedaillen - diese Ausbeute haben die Schwimmer der DLRG Schwerte bei den Weltmeisterschaften der Rettungsschwimmer in Montepellier nach den Pool-Wettkämpfen vorzuweisen. Nun geht es am Strand weiter.
Michael Meik bricht drei Weltrekorde
Rettungsschwimmen
Die Schwerter Sportler sind erfolgreich in die Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen gestartet. Drei Weltrekorde, sechs Medaillen und weitere Top-10-Platzierungen ließen die Schwimmer im französischen Montpellier strahlen. Besonders in der Puppenstaffel lief alles nach Plan.
Erster Hennener Saisonerfolg: Ein Sieg des Teams
Fußball-Landesliga
Die Stimme von Trainer Peter Habermann klang einen Tag nach dem ersten Sieg in der neuen Saison hörbar erleichtert. Fünf Spieltage hatte sein SC Hennen benötigt, um ihm dieses Gefühl zu schenken. Gegen SW Wattenscheid gelang es aber, der SC gewann mit 2:1.
VfL Schwerte und Geisecker SV sind bedient
Fußball-Bezirksliga
ETuS/DJK Schwerte heißt der große Gewinner des fünften Bezirksliga-Spieltages aus heimischer Sicht. Gute Laune herrschte am Tag danach auch beim SC Berchum/Garenfeld, während man sich beim Geisecker SV und beim VfL Schwerte nach den deftigen Klatschen die Wunden leckt.
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
9. Golf-Stadtmeisterschaften
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Finale der Fußball-Stadtmeisterschaft 2014
Bildgalerie
Fotostrecke