Das aktuelle Wetter NRW 8°C
RWO

Zwei Neue für die Außenbahn

14.06.2012 | 16:35 Uhr
Zwei Neue für die Außenbahn
RWO-Vorstand und Aufsichtsrat ehrten die erfolgreichen Trainer der abgelaufenen Saison.

RWO hat für die Regionalliga zwei Spieler für die Außenbahnen verpflichtet.

ZWEI Neue meldete RWO beim ersten Sponsorentreffen für die kommende Saison am Mittwoch im VIP-Zelt am Stadion. Stephan Kwasi Boachie (Foto) und Ralf Schneider heißen die Neuzugänge für den Regionalligisten. Boachie stößt vom West-Regionalligisten SC Wiedenbrück 2000 zu den „Kleeblättern“, Schneider kommt von der Zweitvertretung des FSV Frankfurt, die in der Regionalliga Süd spielt. Beide waren in der vergangenen Saison Leistungsträger ihrer Mannschaften und sind auf den Außenbahnen zu Hause. Linksfuß Schneider hat seine Stärken im linken Mittelfeld, der beidfüßige Boachie kann auf beiden Seiten eingesetzt werden. RWO-Cheftrainer Mario Basler ist von der Qualität der beiden Neuen überzeugt: „Ralf hat uns im Probetraining als Linksfuß sehr gut gefallen. Er hat bisher nur im Frankfurter Raum gespielt, war beim FSV Frankfurt auch schon im Profikader dabei. Er ist absolut heiß auf RWO und möchte hier helfen, wieder etwas Neues aufzubauen. Mit Boachie haben wir einen sehr schnellen Mann für die Außenpositionen geholt, der sowohl offensiv als auch defensiv mit seiner Beidfüßigkeit auf links und rechts spielen kann.“

DEN Einstieg in den Abend machten die Vorstandsmitglieder Hajo Sommers und Thorsten Binder, die nach einem kurzen Rückblick auf die enttäuschende vergangene Saison einen optimistischen Ausblick auf die kommende Spielzeit gaben. Dies ist verbunden mit dem Umzug der Geschäftsstelle zum Stadion.


DASS bei RWO in der abgelaufenen Saison nicht alles schief gelaufen ist, verdeutlichten die Ehrungen der Nachwuchstrainer. „Peter Kunkel und Thomas Thiel in der U 23, Stefan Janßen und Ingo Christ in der U 19 sowie Marcel Pomplun und Siegfried Sander in der U 17 haben das Optimum des Erreichbaren herausgeholt“, betonte der sportliche Leiter Frank Kontny. Der U 23 gelang die Qualifikation für die Oberliga, die U 19 feierte den Bundesliga-Klassenerhalt und die U 17 den Aufstieg in die Bundesliga.

EIN besonderer Dank des Vorstandes galt dabei dem scheidenden Jugendkoordinator Kai Timm, der die Erfolge der Jugend durch seine Arbeit in den letzten Jahren möglich gemacht hat. Genauso wie Timm wurden die beiden U 19-Trainer Janßen und Christ verabschiedet. Für sie werden zukünftig Gerd Gotsche und Michael Pomp an der Seitenlinie stehen.

DANN wurde der Abend mit dem erfolgreichen Spiel der deutschen Mannschaft bei bester Laune beschlossen.

Peter Voss



Kommentare
Aus dem Ressort
Tegethoff mit Optimalergebnis
Bogenschießen
Die Bogenschützin des Bogensportclubs Oberhausen blieb bei einem Turnier in Reken mit 450 Punkten ohne Fehler. Damit gewann sie die Gesamtwertung des Münsterlandcups, der bereits seit Mai ausgetragen wird, genauso wie ihre Vereinskameraden Gordon Bak und Johann Granieczny.
Trotz Niederlagen verbessert
Basketball
Die Regionalliga-Damen von evo NBO sowie die Oberliga-Herren des TV Jahn Königshardt mussten am zweiten Spieltag ihre zweite Niederlage hinnehmen. Dabei zeigte sich NBO deutlich verbessert, beim TV Jahn fehlten zu viele erfahrene Spieler.
Guter Start reichte BFS nicht
Billard
Dreiband-Bundesligist BF Sterkrade kam zum Saisonauftakt gegen Aufsteiger Krefeld zu einem 4:4-Unentschieden. An den Positionen drei und vier gewannen die Sterkrader ihre Partien, doch oben mussten sie zwei Niederlagen einstecken und sich mit einem Punkt begnügen.
RWO hadert vor Wiedenbrück-Spiel mit der Chancenverwertung
Vorbericht
Das 0:1 gegen Lotte offenbarte einmal mehr die derzeitige Abschlussschwäche von Regionalligist RWO. Dienstag, 19.30 Uhr, beim SC Wiedenbrück unternimmt die Elf von Andreas Zimmermann einen erneuten Versuch, das Runde ins Eckige zu befördern.
Adler mit viel Glück im Derby
Bezirksliga
Erst in der vorletzten Minute gelang Adler Osterfeld im Derby gegen Arminia Klosterhardt II der entscheidende Treffer. Adler-Coach Udo Hauner: „Solch ein Glück hat man, wenn man oben steht.“ Im zweiten Derby besiegte BW Oberhausen SW Alstaden mit 2:1.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Oberhausener Sportfest
Bildgalerie
Sportvereine
1. Heimniederlage für RWO
Bildgalerie
Regionalliga
RWE und RWO spielen 4:4
Video
Derby im Video
Unentschieden im Derby RWE gegen RWO
Bildgalerie
Lokalderby
Weitere Nachrichten aus dem Ressort