Das aktuelle Wetter NRW 9°C
RWO

Zwei Neue für die Außenbahn

14.06.2012 | 16:35 Uhr
Zwei Neue für die Außenbahn
RWO-Vorstand und Aufsichtsrat ehrten die erfolgreichen Trainer der abgelaufenen Saison.

RWO hat für die Regionalliga zwei Spieler für die Außenbahnen verpflichtet.

ZWEI Neue meldete RWO beim ersten Sponsorentreffen für die kommende Saison am Mittwoch im VIP-Zelt am Stadion. Stephan Kwasi Boachie (Foto) und Ralf Schneider heißen die Neuzugänge für den Regionalligisten. Boachie stößt vom West-Regionalligisten SC Wiedenbrück 2000 zu den „Kleeblättern“, Schneider kommt von der Zweitvertretung des FSV Frankfurt, die in der Regionalliga Süd spielt. Beide waren in der vergangenen Saison Leistungsträger ihrer Mannschaften und sind auf den Außenbahnen zu Hause. Linksfuß Schneider hat seine Stärken im linken Mittelfeld, der beidfüßige Boachie kann auf beiden Seiten eingesetzt werden. RWO-Cheftrainer Mario Basler ist von der Qualität der beiden Neuen überzeugt: „Ralf hat uns im Probetraining als Linksfuß sehr gut gefallen. Er hat bisher nur im Frankfurter Raum gespielt, war beim FSV Frankfurt auch schon im Profikader dabei. Er ist absolut heiß auf RWO und möchte hier helfen, wieder etwas Neues aufzubauen. Mit Boachie haben wir einen sehr schnellen Mann für die Außenpositionen geholt, der sowohl offensiv als auch defensiv mit seiner Beidfüßigkeit auf links und rechts spielen kann.“

DEN Einstieg in den Abend machten die Vorstandsmitglieder Hajo Sommers und Thorsten Binder, die nach einem kurzen Rückblick auf die enttäuschende vergangene Saison einen optimistischen Ausblick auf die kommende Spielzeit gaben. Dies ist verbunden mit dem Umzug der Geschäftsstelle zum Stadion.


DASS bei RWO in der abgelaufenen Saison nicht alles schief gelaufen ist, verdeutlichten die Ehrungen der Nachwuchstrainer. „Peter Kunkel und Thomas Thiel in der U 23, Stefan Janßen und Ingo Christ in der U 19 sowie Marcel Pomplun und Siegfried Sander in der U 17 haben das Optimum des Erreichbaren herausgeholt“, betonte der sportliche Leiter Frank Kontny. Der U 23 gelang die Qualifikation für die Oberliga, die U 19 feierte den Bundesliga-Klassenerhalt und die U 17 den Aufstieg in die Bundesliga.

EIN besonderer Dank des Vorstandes galt dabei dem scheidenden Jugendkoordinator Kai Timm, der die Erfolge der Jugend durch seine Arbeit in den letzten Jahren möglich gemacht hat. Genauso wie Timm wurden die beiden U 19-Trainer Janßen und Christ verabschiedet. Für sie werden zukünftig Gerd Gotsche und Michael Pomp an der Seitenlinie stehen.

DANN wurde der Abend mit dem erfolgreichen Spiel der deutschen Mannschaft bei bester Laune beschlossen.

Peter Voss



Kommentare
Aus dem Ressort
Drittes Viertel kostete möglichen Sieg
Basketball
Die große Aufholjagd wurde nicht belohnt. Nach einem Einbruch im dritten Viertel und einem 20 Punkte-Rückstand schnupperten die Basketballerinnen von evo NBO bei den Avides Hurricanes in Scheeßel sogar noch am Sieg. Ganz reichte es dennoch nicht, am Ende jedoch gewannen die Niedersachsen mit 81:76...
Stadtrekorde bei den deutschen Meisterschaften
Schwimmen
Der PSV freute sich über die Leistungen von Lisa Ortberg und der 4x50m Freistilstaffel. Auf der Kurzbahn in Wuppertal mussten sich die Oberhausener Schwimmer und Schwimmerinnen vor dem Vergleich mit Größen wie Paul Biedermann nicht verstecken.
Viele Tore und viele Emotionen
Hockey
Aber auch noch viel Luft nach oben, für den OTHC beim Heimauftakt gegen Düsseldorf. Viele Nachlässigkeiten brachten den Aufsteiger unnötig in die Partie zurück. Ein Kraftakt zum Ende entschied eine Partie, in der viel Diskussionsbedarf herrschte, letztlich verdient.
Adler revanchiert sich für die Liga
Kreispokal
Intensives Spiel der beiden Bezirksligisten endet mit einem späten Treffer und zwei unnötigen roten Karten. Kurz zuvor durfte sich Jens Szopinski mit dem FC Sterkrade 72 über eine faustdicke Überraschung freuen. Der A-Ligist schmiss den Landesligist im Elfmeterschießen raus.
RWO gewinnt Pokalspiel locker und freut sich nun auf den MSV
Pokal-Spielbericht
Im Niederrheinpokal-Viertelfinale ließ RWO gegen den Landesligisten TV Kalkum-Wittlaer nie Zweifel aufkommen und siegte souverän 5:0. Die Partie war bereits zur Pause entschieden. Jetzt kommt es im Halbfinale im März zum Gastspiel des Drittligisten MSV Duisburg im Stadion Niederrhein.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
RWO - FC Schalke 04 II
Bildgalerie
Fussball
RWO - FC Kray
Bildgalerie
Fussball
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga