Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Hockey

Ziel ist die Meisterschaft

07.11.2012 | 14:21 Uhr
Ziel ist die Meisterschaft
Trainer Ole Keusgen möchte gerne auch in der Halle jubeln. Foto: Lars Fröhlich / WAZ FotoPoolFoto: Lars Froehlich

Martin Berger  Vor der Hallensaison gibt sich OTHC-Trainer Ole Keusgen im Interview optimistisch

Mit wehenden Fahnen ist der OTHC auf dem Feld in die Zweite Hockey-Bundesliga aufgestiegen, und da ist er jetzt mit einem guten Mittelfeldplatz in die Winterpause gegangen. Und was den Oberhausenern unter freiem Himmel gelungen ist, soll jetzt auch in der Halle klappen. Die OTHCler spielen da noch in der Regionalliga und starten am kommenden Sonntag in die neue Saison mit einem Heimspiel gegen die Bundesliga-Reserve des Crefelder HTC.

Im weiteren Verlauf wird es der OTHC außerdem noch mit folgenden Teams zu tun bekommen: Club Raffelberg, Rot-Weiß Köln II, ETuF Essen, ETG Wuppertal, Rheydter SV und THC Bergisch Gladbach.

Kurz vor dem Start unterhielten wird uns mit OTHC-Coach Ole Keusgen.

Nur vier Wochen nach dem letzten Spiel auf dem Feld geht es nun in der Halle weiter, eine sehr kurze Vorbereitungszeit. Wie ist sie gelaufen?

Ole Keusgen: Stimmt, die Zeit war sehr kurz, um sich auf Hallenhockey um- und einzustellen. Aber wir hatten da keine andere Wahl. Ziel dabei war es zunächst, mit Arndt Granser und Florian Matania zwei neue Hallenspieler zu integrieren. Wir sind auf einem guten Weg, was wir mit einem Turniersieg am letzten Wochenende in Dortmund bewiesen haben.

Wie sieht der Kader aus. Spielt da dieselbe Mannschaft, die zuletzt auf dem Feld für Furore sorgen konnte?

Der Kader ist mit zwölf Spielern wesentlich kleiner, mehr dürfen nicht eingesetzt werden. Der Konkurrenzkampf ist deshalb sehr groß, was mich als Trainer natürlich freut. Jeder meiner Feldspieler würde da gerne auch in der Halle mitmachen. Fraglich ist zurzeit noch der Einsatz von Sören van Gessel, der sich den Finger gebrochen hat. Dafür hat sich Sebastian Meister nach seiner Schulterverletzung am letzten Wochenende wieder zurück gemeldet. Ich denke, dass er auch beim Start dabei sein wird.

Wie sieht ihr Saisonziel aus?

Nachdem wir den Aufstieg in die Zweite Liga im vergangenen Jahr nur ganz knapp verpasst haben, ist unser Ziel jetzt ganz klar die Meisterschaft. Aber das wird in dieser starken Regionalliga-Gruppe auch eine ganz schwere Aufgabe. Aber wenn wir spielerisch an die letzte Hallensaison anknüpfen können, ist alles möglich.

Wen zählen Sie zu den Favoriten?

Das ist schwer zu sagen, denn dafür hat es in fast allen Vereinen zu viele Veränderungen gegeben. Für erste Prognosen werden wir die ersten Spiele abwarten müssen.

Die Fragen stellte



Kommentare
Aus dem Ressort
Trotz Niederlagen verbessert
Basketball
Die Regionalliga-Damen von evo NBO sowie die Oberliga-Herren des TV Jahn Königshardt mussten am zweiten Spieltag ihre zweite Niederlage hinnehmen. Dabei zeigte sich NBO deutlich verbessert, beim TV Jahn fehlten zu viele erfahrene Spieler.
Guter Start reichte BFS nicht
Billard
Dreiband-Bundesligist BF Sterkrade kam zum Saisonauftakt gegen Aufsteiger Krefeld zu einem 4:4-Unentschieden. An den Positionen drei und vier gewannen die Sterkrader ihre Partien, doch oben mussten sie zwei Niederlagen einstecken und sich mit einem Punkt begnügen.
Wie kommt der Ball ins Tor?
Regionalliga
Das 0:1 gegen Lotte offenbarte einmal mehr die derzeitige Abschlussschwäche von Regionalligist RWO. Dienstag, 19.30 Uhr, beim SC Wiedenbrück unternimmt die Elf von Andreas Zimmermann einen erneuten Versuch, das Runde ins Eckige zu befördern.
Adler mit viel Glück im Derby
Bezirksliga
Erst in der vorletzten Minute gelang Adler Osterfeld im Derby gegen Arminia Klosterhardt II der entscheidende Treffer. Adler-Coach Udo Hauner: „Solch ein Glück hat man, wenn man oben steht.“ Im zweiten Derby besiegte BW Oberhausen SW Alstaden mit 2:1.
Arminia-U 19 mit Dusel
Jugendfußball
Die Überraschungsmannschaft der A-Junioren-Niederrheinliga hatte diesmal eine Menge Glück. 0:2 hieß es gegen Bocholt schon, doch die Elf von Marcus Behnert dreht das Spiel noch zum 3:2. Die U 19 von RWO hingegen unterlag 0:3 bei ETB Essen.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Oberhausener Sportfest
Bildgalerie
Sportvereine
1. Heimniederlage für RWO
Bildgalerie
Regionalliga
RWE und RWO spielen 4:4
Video
Derby im Video
Unentschieden im Derby RWE gegen RWO
Bildgalerie
Lokalderby
Weitere Nachrichten aus dem Ressort