Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Hockey

Ziel ist die Meisterschaft

07.11.2012 | 14:21 Uhr
Ziel ist die Meisterschaft
Trainer Ole Keusgen möchte gerne auch in der Halle jubeln. Foto: Lars Fröhlich / WAZ FotoPoolFoto: Lars Froehlich

Martin Berger  Vor der Hallensaison gibt sich OTHC-Trainer Ole Keusgen im Interview optimistisch

Mit wehenden Fahnen ist der OTHC auf dem Feld in die Zweite Hockey-Bundesliga aufgestiegen, und da ist er jetzt mit einem guten Mittelfeldplatz in die Winterpause gegangen. Und was den Oberhausenern unter freiem Himmel gelungen ist, soll jetzt auch in der Halle klappen. Die OTHCler spielen da noch in der Regionalliga und starten am kommenden Sonntag in die neue Saison mit einem Heimspiel gegen die Bundesliga-Reserve des Crefelder HTC.

Im weiteren Verlauf wird es der OTHC außerdem noch mit folgenden Teams zu tun bekommen: Club Raffelberg, Rot-Weiß Köln II, ETuF Essen, ETG Wuppertal, Rheydter SV und THC Bergisch Gladbach.

Kurz vor dem Start unterhielten wird uns mit OTHC-Coach Ole Keusgen.

Nur vier Wochen nach dem letzten Spiel auf dem Feld geht es nun in der Halle weiter, eine sehr kurze Vorbereitungszeit. Wie ist sie gelaufen?

Ole Keusgen: Stimmt, die Zeit war sehr kurz, um sich auf Hallenhockey um- und einzustellen. Aber wir hatten da keine andere Wahl. Ziel dabei war es zunächst, mit Arndt Granser und Florian Matania zwei neue Hallenspieler zu integrieren. Wir sind auf einem guten Weg, was wir mit einem Turniersieg am letzten Wochenende in Dortmund bewiesen haben.

Wie sieht der Kader aus. Spielt da dieselbe Mannschaft, die zuletzt auf dem Feld für Furore sorgen konnte?

Der Kader ist mit zwölf Spielern wesentlich kleiner, mehr dürfen nicht eingesetzt werden. Der Konkurrenzkampf ist deshalb sehr groß, was mich als Trainer natürlich freut. Jeder meiner Feldspieler würde da gerne auch in der Halle mitmachen. Fraglich ist zurzeit noch der Einsatz von Sören van Gessel, der sich den Finger gebrochen hat. Dafür hat sich Sebastian Meister nach seiner Schulterverletzung am letzten Wochenende wieder zurück gemeldet. Ich denke, dass er auch beim Start dabei sein wird.

Wie sieht ihr Saisonziel aus?

Nachdem wir den Aufstieg in die Zweite Liga im vergangenen Jahr nur ganz knapp verpasst haben, ist unser Ziel jetzt ganz klar die Meisterschaft. Aber das wird in dieser starken Regionalliga-Gruppe auch eine ganz schwere Aufgabe. Aber wenn wir spielerisch an die letzte Hallensaison anknüpfen können, ist alles möglich.

Wen zählen Sie zu den Favoriten?

Das ist schwer zu sagen, denn dafür hat es in fast allen Vereinen zu viele Veränderungen gegeben. Für erste Prognosen werden wir die ersten Spiele abwarten müssen.

Die Fragen stellte



Kommentare
Aus dem Ressort
RWO gewinnt Pokalspiel locker und freut sich nun auf den MSV
Pokal-Spielbericht
Im Niederrheinpokal-Viertelfinale ließ RWO gegen den Landesligisten TV Kalkum-Wittlaer nie Zweifel aufkommen und siegte souverän 5:0. Die Partie war bereits zur Pause entschieden. Jetzt kommt es im Halbfinale im März zum Gastspiel des Drittligisten MSV Duisburg im Stadion Niederrhein.
Diesmal in der großen Halle
Basketball
Die Bundesliga-Damen von evo NBO müssen im letzten Auswärtsspiel des Jahres zu den Hurricanes nach Scheeßel fahren. Vor einem Monat im Pokal gab es in der kleinen Halle dort einen Sieg. Der soll auch in der ursprünglichen Halle gelingen, auch wenn Iva Grbas weiter verletzt fehlt.
Adler und BWO mit verschiedenen Vorzeichen
Fußball
In der dritten Runde des Kreispokals treffen die letztjährigen Finalteilnehmer aufeinander. Damals siegte Adler Osterfeld gegen BW Oberhausen. Doch diesmal stehen die Vorzeichen anders, Adler schwächelt, BWO zieht i der LIga voll durch. Der FC 72 Sterkrade ist Außenseiter gegen VfB Bottrop.
Startplatz im Endurance-Team
Laufsport
Die Ausdauerabteilung des OTV hat sich für den Vivawest-Marathon am 17. Mai etwas ganz besonderes ausgedacht. Wer über 18 Jahre alt ist und sich bis zum 14. Dezember bewirbt hat die Chance bei einem „Lauf durch den Pott“ dabei zu sein und vorher professionell vorbereitet zu werden.
Noch eine Rechnung offen
Basketball
Die bittere Hinspielniederlage gegen die SG Rhein Berg/Erft ist noch nicht vergessen. Anfang Oktober verlor man einen schon fast sicher geglaubten Sieg doch noch leichtfertig in der Verlängerung. Personell sieht es bei den New Baskets derweil gut aus.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
28%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
909 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
RWO - FC Schalke 04 II
Bildgalerie
Fussball
RWO - FC Kray
Bildgalerie
Fussball
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga