Viel los bei SW Alstaden

SW Alstaden verabschiedete jetzt seinen lanjährigen Betreuer der ersten Mannschaft, Willi Schulte (2. v.l.). Es dankten Hermann Buschmann, Karsten Grochowina, Dirk Grotthaus und Jan Ole Schlünzen.
SW Alstaden verabschiedete jetzt seinen lanjährigen Betreuer der ersten Mannschaft, Willi Schulte (2. v.l.). Es dankten Hermann Buschmann, Karsten Grochowina, Dirk Grotthaus und Jan Ole Schlünzen.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Der Club an der Kuhle veranstaltet ab Donnerstag seine beliebten Jugendturniere.

Wie in den vergangenen Jahren veranstaltet Schwarz-Weiß Alstaden am Fronleichnams-Wochenende sowie dem darauf folgenden Sonntag seine Jugendturniere. Dazu werden 70 Mannschaften aus Oberhausen und der Umgebung erwartet. „Insgesamt gehen wir von mehr als 1000 Besuchern verteilt über die Turnierzeit aus“, freut sich Mit-Organisator Björn Ringhoff.

Am Donnerstag, 4. Juni, stehen die Bambini (bis Jahrgang 2008) von 10 bis etwa 17.15 Uhr im Mittelpunkt an der Kuhle. Am Samstag folgt dann die F-Jugend, Sonntag die E-Jugend. Den Abschluss bilden die D-Jugendlichen, die am 14. Juni ab 10 Uhr ihren Turniersieger suchen.

Neben den Aktivitäten auf dem Platz gibt es für Teilnehmer wie Besucher zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten. Ob auf der großen Piratenschiff-Hüpfburg, beim Torwandschießen, Fußballtennis oder dem Maxi-4-gewinnt.

Ein Sportartikel- und Wimpelstand zählen ebenso zum Angebot wie Slush Ice und Zuckerwatte. Für das leibliche Wohl ist auch darüber hinaus in bewährter Form gesorgt.

An allen Turniertagen werden die Nachwuchs-Kicker mit großer technischer und musikalischer Unterstützung durch zwei Nebelmaschinen und eine Lichtanlage einlaufen. Zusätzlich erhält jedes Kind beim Einlaufen einen mit Helium gefüllten Ballon, der nach der Begrüßung in die Luft steigen soll.