Über Stock und Stein

Die Blau-Gelbe ackerten über den schweren Rundkurs und erzielten gute Platzierungen.
Die Blau-Gelbe ackerten über den schweren Rundkurs und erzielten gute Platzierungen.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Vier Blau-Gelb wagten sich auf einen ganz harten Kurs in Rotenburg. Sechs Stunden ging es rund.

Gleich vier Mountainbiker des RSV Blau-Gelb stellten sich in Rotenburg an der Fulda einer sportlichen Herausforderung. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt starteten Nico Langhoff, Peter Roch, Florian Happ und Karl Roch als Einzelfahrer in einem Sechsstundenrennen.

Das Wetter war trocken und die Strecke frostfrei. Dies führte dazu, dass Abschnitte der schnellen Abfahrt sowie große Teile des neuen Streckenabschnittes vor allem in der zweiten Rennhälfte schlammig wurden.

Dieser Umstand forderte den Teilnehmern wirklich alles ab. Je Runde mussten 2,8 Kilometer mit 90 Höhenmetern absolviert werden. Florian Happ schaffte innerhalb der sechs Stunden insgesamt 30 Runden und belegte mit nur drei Runden Rückstand auf den Sieger den sechsten Platz.

Peter Roch fuhr mit 26 Runden noch in die ersten Zehn, während Nico Langhoff bei seinem ersten Rennen dieser Art mit 23 Runden einen starken 15. Platz belegte. Mit einer weiteren Runde Rückstand beendete der Senior Karl das Rennen noch auf einem zufriedenstellenden 16. Gesamtplatz zum Saisonstart.