Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Handball

TVB lässt Punkte liegen

07.03.2016 | 16:59 Uhr
TVB lässt Punkte liegen
Wie schon im Derby gegen die HSG RW O TV ließ Biefang (grün) jetzt in Homberg Punkte liegen.Foto: Christoph Wojtyczka

Beim VfB Homberg II ließen die Mannen von Benno Schupe unnötig Punkte liegen.

Landesliga Herren

VfB Homberg II -
TV Biefang 23:20 (14:10)

Ihre nicht vorhandene Konstanz offenbarten die TVB-Herren mal wieder am Sonntagabend. Zum Leidwesen ihres Trainers Benno Schupe. „Wir haben hier die Punkte völlig unnötig liegen gelassen“, trauerte der Coach einem besseren Resultat hinterher. In der ersten Viertelstunde sah’s für die Bifis bei einer 9:7-Führung ganz gut aus. Die Gäste hatten eigentlich alles unter Kontrolle. Doch dann riss ausgerechnet bei zwei Zeitstrafen gegen die Hausherren komplett der Faden. Schupe ironisch: „Ich weiß nicht, ob meine Jungs da Mitleid mit dem VfB hatten.“ Eine viel zu passive Abwehr und überhastete Abschlüsse machten die zuvor gute Ausgangsposition zunichte. Ein weiterer Knackpunkt war dann im zweiten Abschnitt die Rote Karte gegen den verlässlichen Rückraumschützen Christian Ebbers nach Foulspiel (41.).

An Philipp Berns lag’s jedenfalls nicht, dass die Gäste mit leeren Händen da standen. Der Nachwuchs-Schnapper debütierte in der Landesliga und bot eine ordentliche Leistung.

TVB: Berns, Strelow; Ebbers (8), Werken (8), T. Siegers (2), K. Leprich, Melis, T. Schultz, P. Giesbert, Annabi, Benninghoff, Neumann (2), Hausmann.

Bezirksliga Herren

TB Oberhausen -
SC Bottrop II 23:23 (9:11)

In einer ausgeglichenen Partie versäumten es die Gastgeber, in den letzten Sekunden eine Zwei-Tore-Führung ins Ziel zu retten. Mit dem Remis steckt der TBO weiter im Niemandsland der Tabellen fest.

TBO: Teuffer, Engel; Diebel (2), Gelszat, P. Funck (2), Walgenbach, Fietze, Berkenfeld, Offergeld (3), Schuck (8), Kullmann (3) und M. Bennewirtz (3).

TuS Alstaden -
Hamborn 90 21:16 (12:6)

Die Alstadener legten den Grundstein zum Sieg in den ersten 20 Minuten. Nach dem 1:1 legten die Jungs von der Kuhle einen starken Zwischenspurt hin und lagen mit 10:2 vorn. In der zweiten Hälfte schafften es die Gäste aus Hamborn nicht, den Rückstand zu verringern, so dass am Ende ein ungefährdeter Heimsieg stand.

TuS 87/97: Süselbeck, Höffgen; Saure (7), Rahlf (2), Eisgruber (3), Schwalm (4), Lenz, van Lück, Proksch (1), Köhler (4), Richardt.

Oberliga weibliche B-Jugend

SG Überruhr -
TB Oberhausen 28:22 (15:12)

Nachdem bereits vor Spielbeginn fest stand, dass die TurBO-Girls mit Platz fünf abschließen, mangelte es den Gästen an der richtigen Einstellung. Zudem musste Trainerin Tanja Heieck vier Ausfälle auffangen. TBO lief vom Anpfiff weg einem Rückstand hinterher. Zwar wurde im zweiten Abschnitt zwischenzeitlich auf 18:20 verkürzt, mehr war aber nicht drin. „Wir sind zu oft an der guten Essener Torhüterin gescheitert“, kannte Heieck einen weiteren Grund für die Niederlage. Bei einem gemütlichen Abschlussessen wurden hinterher Annika Reus und Mailin Strunz verabschiedet.

TBO: Mandrysch; Glasik (1), Borrmann (4), C. Heieck (4/2), Strunz (6/2), Ahlendorf (7), Zakir, Hudasch, Reus.

Verbandsliga weibliche B-Jugend

TV Biefang -
TV Haan II 26:7 (12:4)

Im Gegensatz zur Vorwoche steigerten sich die TVB-Mädels gegen den Letzten. Trainer Ingo Regolin schränkte aber ein: „Das war normales Niveau. Nicht mehr und nicht weniger.“ Die Gastgeberinnen hatten nach holprigem Beginn einige sehr gute Phasen dabei. Hin und wieder mangelte es aber auch an der Durchschlagskraft im Angriff. Im halbrechten Rückraum überzeugte Margret Späh mit Treffsicherheit. Auch Nele Hintze erhielt ein Sonderlob. Die eigentlich auf den Außen agierende Hintze wechselte in den letzten zehn Minuten ins Tor und kassierte keinen einzigen Treffer.

TVB: Kahl, Hintze (1); Späh (8), Kunz (4), Boss (2), Drillich, Schwarz (2), Keller (4), Stifft, Horvath, Hintze, Hegemann (5).

HC TV Rhede -
TV Biefang 20:12 (12:12)

„Es war wichtig, dass wir mit einem positiven Erlebnis aus der Saison gehen“, konstatierte Regolin nach der spannenden Partie beim Siebten. Dass es für den TVB-Nachwuchs noch eng wurde, hatten sich die Gäste selbst zuzuschreiben. Nach ausgeglichener erster Hälfte lagen die Biefangerinnen ständig mit zwei oder drei Treffern vorne. Da aber die Außenpositionen sowohl im Angriff als auch in der Defensive nicht ihren besten Tag erwischten, wurde bis zum Schlusspfiff gezittert.

TVB: Kahl; Späh (5), Kunz (2), Boss (1), Drillich, Schwarz, Keller (6/1), Stifft, Horvath, Hintze, Hegemann (7/3).

Der TVB meldet auch für die kommende Spielzeit eine weibliche-B-Jugend. Hier sucht der Klub noch Spielerinnen. Info: www.tvbiefang1912.de.

 Jan Latza, Trainer des Kreisligisten HC 75 Sterkrade, hat einen tollen Treffer gelandet. Jan mit Simone und Finn freuen sich über die Geburt der kleinen Ida.

Stefan Schweigert

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
NRZ Sportfete
Bildgalerie
Sport
Sportfest am Altmarkt
Bildgalerie
Sport
Saisoneröffnung bei RWO
Bildgalerie
Regionalliga
Schulwaldlauf
Bildgalerie
Laufsport
article
11630495
TVB lässt Punkte liegen
TVB lässt Punkte liegen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/oberhausen/tvb-laesst-punkte-liegen-id11630495.html
2016-03-07 16:59
Oberhausen