TVB-B prüft im Topspiel VT Kempen

Oberliga w A: TV Biefang – TV Borken: Mit den Gästen erwarten die TVB-Mädels vermeintlich einen Gegner auf Augenhöhe. Beide Mannschaften kennen sich seit Jahren, Borken entschied das Hinspiel knapp für sich. Trotz der Weihnachtspause hat sich die Personalsituation bei den Bifis nicht entspannt. So fallen Hannah Pauly und Alina Lutz definitiv aus. „Wir werden ein Team zusammen bekommen und alles geben“, verspricht Trainerin Alina Nuyken.

Oberliga w B: TBO – Neusser HV:

Mit der Teilnahme beim Sauerlandcup, Deutschlands stärkstbesetztem Jugendturnier in Menden, haben die TurBO-Girls die Vorbereitung in Angriff genommen. „Wir wollen uns für die knappe Hinspiel-Niederlage revanchieren und Gas geben“, lautet die Ansage von Trainerin Tanja Heieck. Bis auf Jill Ommert (Daumenbruch) ist TBO komplett.

Verbandsliga w B: TV Biefang – VT Kempen: In der Biefang-Halle kommt es Sonntag zum Spitzenspiel, wenn der verlustpunktfreie Spitzenreiter den Zweiten empfängt. Das Team von Ingo Regolin fügte den Gästen im Hinspiel die einzige Niederlage zu. Sollten die TVB-Mädchen erneut die Oberhand behalten, käme dies einer Vorentscheidung gleich. „Auf unsere gute Abwehr konnten wir uns immer verlassen. Vorne müssen wir eine ordentliche Trefferquote anpeilen“, weiß Regolin. Sina Drillich fehlt erkältet.

Verbandsliga w C: TBO – Adler Königshof: Im Hinspiel trennten sich beide Teams leistungsgerecht unentschieden. Die Krefelder verfügen über eine groß gewachsene Abwehr, die nur schwer zu überwinden ist. „Da werden wir uns was Besonderes einfallen lassen müssen. In Sachen Weiterentwicklung sind die Mädels voll im Soll. Das sollte unser Trumpf sein“, ist das Trainerduo Heieck/Gosebrink zuversichtlich gestimmt.