TV Biefang vor Pflichtaufgabe

Christin Opladen und die TVB-Damen wollen unbedingt einen Heimsieg einfahren.
Christin Opladen und die TVB-Damen wollen unbedingt einen Heimsieg einfahren.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Mannschaft von Joachim Ceranek will dem Vorletzten nicht zum zweiten Saisonsieg verhelfen. HSG muss derweil einen ehemaligen Bundesligaspieler in den Griff kriegen

Oberliga Damen

TV Biefang -
HG Kaarst/Büttgen

Die Gäste stehen als Vorletzter mit eineinhalb Beinen in der Verbandsliga, weil ihnen in 17 Spielen erst ein Sieg gelang. „Das soll auch so bleiben. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es gegen vermeintlich schwächere Mannschaften grundsätzlich eine Sache der Motivation ist“, hat Joachim Ceranek diesen Umstand schon oft festgestellt. Nichtsdestotrotz erwartet der TVB-Trainer eine blitzsaubere Vorstellung von seinen Spielerinnen und damit auch einen Heimsieg.

Danika Ingenbold und Katja Schlinkert laborieren nach wie vor an ihren Verletzungen. Außerdem steht Caroline Happe nicht zur Verfügung. Die Torhüterin ist privat verhindert.

Verbandsliga Herren

HSG RW O TV -
SV Neukirchen

Neukirchen-Akteur Jörg Förderer zerlegte die Rot-Weißen Ende September vergangenen Jahres fast im Alleingang. Und alles deutet darauf hin, dass der Trainer des Drittligisten SG OSC Löwen Duisburg und ehemalige Bundesligaspieler auch am Sonntagmorgen für die Gäste als Dreh- und Angelpunkt die Strippen ziehen wird. „Der OSC spielt schon am Samstag in Ratingen. Also ist Jörg dabei. So oder so hoffe ich aber, dass wir weiter sind als noch vor Monaten“, möchte HSG-Übungsleiter Krzystof Szargiej den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigt wissen. Patrick Janduda (Rückenprobleme) und Tobias Hermann (Urlaub) fallen aus.

Landesliga Herren

TV Biefang -
HSG Mülheim II

Die Gäste rangieren mit einem Sieg abgeschlagen auf dem letzten Platz. Und den fuhr die HSG-Reserve ausgerechnet im Hinspiel gegen die Bifis ein. „Da haben wir uns bis auf die Knochen blamiert“, erinnert sich Willi Heidkamp ungern an das erste Aufeinandertreffen. Der TVB-Trainer fordert daher auch unmissverständlich Wiedergutmachung am Samstagabend: „Wir werden den Mülheimern mit Respekt begegnen. Aber es gibt keine Ausreden.“ Hendrik Melis und Philipp Neumann fallen verletzungsbedingt aus.

HSG RW O TV II -
SC Bottrop

Bei nunmehr fünf Zählern Rückstand ans rettende Ufer wird die Situation für die HSG-Zweitvertretung von Woche zu Woche alarmierender. „Es verbleiben noch elf Endspiele“, weiß auch HSG-Linienchef Christian Hoffmeister, dass „wir von diesen bestimmt sechs gewinnen müssen, um drin zu bleiben.“ Um übermorgen gegen den offensivstarken Tabellenvierten bestehen zu können, „müssen die Jungs schon 110 Prozent bringen und gerade in der Abwehr kompakt stehen.“ Daniel Drespa, Tim Wolf und Julian sind allesamt beruflich eingespannt.

Landesliga Damen

Tbd. Osterfeld -
HC TV Rhede

Die ambitionierten Gäste sind Spitzenreiter Bruckhausen dicht auf den Fersen und wollen es auch bleiben. „Da wartet ein schweres Stück Arbeit auf uns. Wir wollen Rhede aber unbedingt ärgern“, scheut Abteilungsleiter Volker Latza den Vergleich mit dem Zweiten nicht. Können die Osterfelderinnen ihre guten Leistungen der letzten Wochen bestätigen, muss ihnen nicht bange sein. Kira Willemsen fällt erneut aus. Neuzugang Lena Ebner, die aus der Jugend vom TV Walsum-Aldenrade stammt, ist erstmals spielberechtigt.