Treppchenplätze für die Turbos

Die Centro-Flying Turbos vom TC Sterkrade waren in Borken auf dem Wasser.
Die Centro-Flying Turbos vom TC Sterkrade waren in Borken auf dem Wasser.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Erste Regatta endet erfolgreich für die Sterkrader Mannschaft. Damen holten sich in Borken den zweiten Platz – Mixed haderte mit einigen Kollisionen.

Die erste Regatta fand jetzt für die Centro-Flying Turbos vom TC Sterkrade auf dem Pröbstingsee in Borken statt. Auf der stark besetzten und gut organisierten Veranstaltung starteten sie in den Kategorien Mixed Standard Boot, Open small Boot und Damen small Boot und schafften es aufs Treppchen.

Nach in allen Klassen konstanten Vorläufen reichte es für alle drei Boote ohne Probleme für die Endläufe (Mixed und Open 3. Platz, Damen 1.) Die Langstreckenrennen hatten es in sich. Auf dem flachen Gewässer mit zahlreichen Sandbänken ist das Vorankommen kraftaufwändig, dazu kommen die von den Booten ausgelösten, stark aufschaukelnden Wellen. Die Damen fuhren dem Feld vorweg. Nach einem guten Lauf reichte es dennoch knapp nicht zum Sieg: Rang zwei. Das Open-Boot startete als drittes und lief nach solidem Lauf mit starker Anfangsphase auch auf diesem Platz ein. Das Mixed-Boot ging als viertes auf die 5000-m-Strecke. Hier wurde in umgekehrter Reihenfolge des Ergebnisses nach den Vorläufen gestartet. Schnell schlossen die Turbos zum davor fahrenden Boot auf. Allerdings kam es in den Wenden mehrmals zu Berührungen und Kollisionen. Am Ende sprang nicht zuletzt wegen der Kollisionen „nur“ der fünfte Platz heraus. Hier wäre sicherlich mehr drin gewesen. Nichtsdestotrotz war das Trainerteam mit dem Abschneiden zufrieden.