TBO II fährt wichtigen Plichtsieg ein

Gruppe 1, SC Buschhausen 1912 II – SF 08/21 Bottrop 2:2 (0:1): Matthias Schwien egalisierte die Bottroper Pausenführung per verwandeltem Strafstoß. Wenig später gingen die Gäste abermals in Führung. Und als dann noch zwei Buschhausener mit Rot vom Platz flogen, schien die Sache geritzt. Doch zwei Minuten vor dem Ende rettete Nico Körfer den kämpfenden 12ern einen nicht mehr für möglich gehaltenden Punkt.

Arminia Lirich II – Adler Osterfeld II 10:2 (3:0): Munteres Scheibenschießen an der Liricher Straße! Daran durften sich Manuel Simek (3), Dirk Leyendecker (2), Benjamin Schmidt, Mario Retzerau, Ekrem Özdemir, Kevin Masek und Christian Eilts beteiligen. Für die enttäuschende Adler-Reserve betrieb Karl Groos doppelt Ergebniskosmetik.

SV Concordia 66/71 II – GA Sterkrade II 1:2 (0:0): Die Concorden bleiben Schlusslicht. Nachdem Tugrul Güner den Rückstand durch Marc Thomas wettmachen konnte, schien für die Jungs von Andreas Temming und Reiner Wichert zumindest ein Unentschieden in greifbarer Nähe. Erneut Thomas in der Schlussminute machte den Gastgebern da aber einen gewaltigen Strich durch die Rechnung.

SG 92 – SF Königshardt II 2:3 (0:3): Nach den Treffern von Sebastian Hartung (2) und Ingo Peters schien der erwartete Auswärtssieg für die Sportfreunde bereits zur Pause in trockenen Tüchern. Doch die Ehrenmal-Kicker ließen die Köpfe nicht hängen. Lukas Zimmermann und Oliver Hub nährten die Hoffnung bei den Hausherren. Letztlich wurde deren tolle Moral aber nicht mehr mit dem Ausgleich belohnt.

TBO – Spvgg. Sterkrade 06/07 II 4:0 (2:0): Der TBO setzte gegen unterlegene Tackenberger ein dickes Ausrufezeichen. Christian Verhülsdonk und Jörg Lieg ebneten den Weg zum Dreier in Halbzeit eins. Michael Motz und wiederum Lieg legten im zweiten Abschnitt nach.

Post SV – Adler Oberhausen 4:3 (1:1): War das schon die Entscheidung in Sachen Aufstieg? Der spielfreie Spitzenreiter Arminia Klosterhardt III dürfte das Ergebnis jedenfalls wohlwollend zur Kenntnis genommen haben. Tobias Ernst erzielte eine Minute vor dem Abpfiff den Siegtreffer für Post. Zuvor trafen Marvin Lettau (2) und Tim Meiers. Die Tore von Ömer Ceylan, Philipp Melzer und Marco Stiewe reichten Adler nicht zu Zählbarem.

Gruppe 2, TBO II – VfB Bottrop II 2:0 (1:0): Der Spitzenreiter erfüllte seine Pflicht – nicht mehr und nicht weniger. Die frühe 1:0-Führung durch Patrick Stüdemann verlieh den Mannen von Jörg Lieg und Marc Scotti einiges an Sicherheit. Trotzdem blieb es ein Tanz auf der Rasierklinge, bis Steven Henning kurz vor Schluss endgültig alles klar machte.

RSV/GA Klosterhardt – TuS Buschhausen 1900 13:1 (8:0): Auweia, TuS! Im Hanielstadion setzte es für die überforderten Gäste eine deftige Abreibung. Maurice Riesner (4), Hans-Georg Fakesch (3), Diyar Aldur (2), Rene Avemaria, Marius Lange, Dominic Heidtmann und Sven Barsties netzten für die entfesselt aufspielenden Rasensportler. TuS-Spielertrainer Sven Posberg blieb der Ehrentreffer vorbehalten.

SV Bottrop 1911 – SW Alstaden II 7:2 (3:1): Nichts zu holen gab es für die Zwick-Elf beim stark auftrumpfenden Tabellenvierten. Rafael Milek und Christian Neundorf trafen für Schwarz-Weiß.