Taiko-Duo bei deutschen Meisterschaften

Detlef Tolksdorf vom Taiko Dojo war mit seinen Schützlingen, Annabella Kickhäfer und Cedric Horstmeyerüberaus zufrieden.
Detlef Tolksdorf vom Taiko Dojo war mit seinen Schützlingen, Annabella Kickhäfer und Cedric Horstmeyerüberaus zufrieden.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Für Annabella Kickhäfer war es die erste Teilnahme – ehemaliger Schülermeister Cedric Horstmeyer ging in der Jugend an den Start

Annabella Kickhäfer aus dem Oberhausener Taiko Dojo erreichte bei ihrem ersten Start an einer Deutschen Karate Meisterschaft direkt einen Podiumsplatz. Sie gelangte im Freikampf (Kumite-Einzel U21, -50 kg) auf Anhieb ins Finale der in Erfurt ausgetragenen Meisterschaft und wurde Deutsche Vizemeisterin. Ihr hartes und diszipliniertes Training in den letzten Monaten zahlte sich aus und mit diesem tollen Erfolg bestätigte sie ihre Leistungen.

Horstmeyer überzeugt auf Anhieb

Neben Annabella Kickhäfer trat auch Cedric Horstmeyer für das Taiko Dojo Oberhausen an. Er startete in der Disziplin Kumite-Einzel der Gewichtsklasse bis 76 kg das erste Mal bei den Junioren. Als ehemaliger Deutscher Schülermeister aus 2012 gelang ihm ebenfalls der Einzug in die letzten, finalen Begegnungen, die er mit einem siebten Platz abschloss. Auch diese Platzierung bestätigt die tollen Leistungen von Cedric Horstmeyer und beweisen, das er weiterhin einen erfolgreichen Weg bestreitet und sich auch in dieser leistungsstärkeren Altersgruppe weiterhin gut behaupten kann.

Trainer Detlef Tolksdorf (7. Dan), der mit seinem Räumlichkeiten und verschiedenen Trainingsmöglichkeiten in den Bereichen Fitness, Reha-Sport und Karate im Gesundheitspark Taikosports auf der Mülheimerstraße 128 diverse Möglichkeiten nutzt, seine Schüler optimal vorzubereiten, freut sich über das sehr gute Abschneiden seiner Schützlinge bei den deutschen Karate Meisterschaften.