Tackenberger behaupten sich in Wesel

Einige Athleten der SG Tackenberg starteten beim Hallenwettkampf in Wesel, bei dem die Meisterschaften des Kreises Rhein-Lippe in Kugelstoß, Dreisprung und Stabhochsprung ausgetragen wurden. Die Athleten erkämpften sich zwei Titel und einige vordere Platzierungen. So wurde Jan Ruhrmann in der U 20 konkurrenzlos Sieger im Stabhochsprung. Mit 3,91 m steigerte er seine Bestleistung um einen Zentimeter. Ebenfalls Kreismeister wurde David Besé im Kugelstoßen. Mit der Fünfkilo-Kugel steigerte er mit 11,33 m seine Bestleistung um fast 30 Zentimeter . Bei den Männern belegte Sebastian Brackmann Platz drei mit 10,67 m und Ralf Ruhrmann Platz fünf mit 9,84 m, allerdings mit der 7,26 kg-Kugel.

Gleich zwei erste Plätze verbuchte Luca Janzen (U 14): Weit 5,01 m, 60 m 8,75 sek.. In der weiblichen U 14 nahmen 30 Athletinnen an Weitsprung und Sprint teil. Jasmine Waklatsi (W 13) erkämpfte zwei achte Plätze im Jahrgang. Sie sprang 4,28 m und die 60 m lief sie in 9,32. Anschließend nahm sie am Kugelstoßen teil und freute sich nach 6,08 m über Rang sieben. Sara Thiel sprang mit guten 4,13 m auf Rang neun, mit 9,41 über 60 m wurde sie Elfte.

Leaticia Mura (W 12) sammelte erste Wettkampferfahrungen mit 9,62 über 60 m (5.) und 3,90 m weit (4.). In der w U 16 lief Mara Schrempf als Vierte (8,82) persönliche Bestzeit und die Qualifikation für die Nordrhein-Meisterschaft. Über die 60 m Hürden kam sie in 11,42 als Fünfte an, ebenfalls Bestzeit.

Kathrin Boddenberg erreichte im Kugelstoßen den Endkampf und schaffte trotz Knieverletzung Rang zwei. Sie stieß die Dreikilo-Kugel auf 8,32 m. Bei den Frauen holte sich Andrea Hässler Bronze mit 7,29 m, Anke Ruhrmann mit 6,06 m Rang sechs..