Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Poolbillard

Tabellenführung ausgebaut

07.11.2012 | 14:54 Uhr
Tabellenführung ausgebaut
Team 2012 BC OberhausenFoto: privat

Beim Heimdebüt des deutschen Meisters BCO gelangen zwei knappe Siege – Auch das Regionalliga-Team erfolgreich

Die Poolbillard-Mannschaften des BCO bestimmen in der 1. Bundesliga und in der Regionalliga West das Geschehen an der Tabellenspitze. Der deutsche Meister stellte sich mit Siegen gegen den BSG Osnabrück und dem PBC Lingen beim Heimdebüt im Billard Bistro B8 in Dinslaken seinem Publikum vor. Ein Unentschieden gegen Schwarze Acht Gevelsberg und ein Sieg beim BSV Wuppertal II lassen die Zweitvertretung derweil auf Platz zwei der Tabelle klettern.

Das Bundesligateam konnte seine Spiele mit jeweils 5:3 souverän gewinnen. Mit den Siegen verteidigte der BCO die Tabellenführung und konnte zur Konkurrenz aus Mörfelden-Walldorf den Punkteabstand noch weiter ausbauen. Durch ein Unentschieden der Mörfelder wuchs der Vorsprung an der Tabellenspitze auf vier Punkte für den BCO weiter an.

Jeweils im fünften Spiel

Zuverlässig spielten die Mannen um Andreas Roschkowsky ihre Partien gegen den BSG Osnabrück herunter. Ramazan Dincer mit einem 3:1 im 9-Ball und Andreas Roschkowsky mit 125:70 im 14/1 endlos brachten den BCO schnell mit 2:0 in Front. Neuzugang Karlo Dalmatin und der gesundheitlich etwas angeschlagene Lars Kuckherm mussten im fünften und entscheidenden Spiel ihre Sieger finden. Dabei hatte Karlo das bessere Ende für sich und gewann das 10-Ball mit 3:2, wobei Lars Kuckherm sein Spiel im 8-Ball mit einer 2:3-Niederlage beendete.

In der Rückrunde waren wieder Ramazan Dincer mit 125:50 im 14/ 1 endlos und Andreas Roschkowsky im 8-Ball mit einem 3:0-Sieg die Punktelieferanten. Die Niederlagen von Karlo Dalmatin im 9-Ball 2:3 und Lars Kuckherm im 10-Ball 0:3 konnten den 5:3-Sieg des BCO zu keiner Zeit gefährden.

Roschkowsky überragend

In der zweiten Begegnung am Wochenende war der noch sieglose PBC Lingen zu Gast am Niederrhein. Überragender Spieler war einmal mehr Andreas Roschkowsky, der seine beiden Spiele im 14/ 1 endlos und 8-Ball siegreich gestalten konnte. Ramazan Dincer, Karlo Dalmatin und Lars Kuckherm steuerten jeweils einen Sieg zum 5:3 Endstand bei.

Mit einem Vier-Punkte Vorsprung werden die Oberhausener zum kommenden Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten BV Mörfelden-Walldorf antreten.

Die zweite Mannschaft des BCO trennte sich im Spiel der Regionalliga West gegen das Team von Schwarze Acht Gevelsberg 4:4. Dabei stach besonders Altmeister Günter Geisen mit zwei Siegen im 8- und 10-Ball hervor. In der Sonntagsbegegnung überzeugte neben Günter Geisen auch der Rest der Mannschaft. Julian Brede, Dennis Stadler und Thomas Schröder steuerten Siege beim überzeugenden 8:0 über den BSV Wuppertal II bei. Mit zwei Punkten Rückstand verweilt der BCO II auf dem zweiten Tabellenplatz.



Kommentare
Aus dem Ressort
RWO geht nur mit einem Punkt aus dem Derby gegen RWE
RWE - RWO
Ein Spektakel vor 11000 Zuschauern: Am Ende gab es glänzende Augen und bitterernste Mienen. Rot-Weiß Oberhausen führte im Derby gegen den Lokalrivalen aus Essen zwischenzeitlich in Unterzahl mit 4:2 und musste sich am Ende dennoch mit einem Unentschieden zufrieden geben.
Versuchen, was mitzunehmen
Fußball-Bezirksliga
Adler, Arminia II und Concordia in der Außenseiterrolle – Vor dem Spiel gegen Mülheim 07 dreht sich bei BWO das Personalkarussel: Während Stürmer Philip Hollweg aus privaten Gründen zurück nach Essen geht, kommt im Gegenzug Peter Müller. Die „Kobra“ freut sich auf die neue Herausforderung.
RWO U 19 will sofort in die Spur finden
Jugendfußball
Zum Auftakt kommt Velbert ins Jugendleistungszentrum zur Mannschaft von Mike Tullberg. Marcus Behnert debütiert derweil bei der A-Jugend von Arminia Klosterhardt bei Hamborn 07. Michael Pomp will mit der U 17 der Kleeblätter gut in die Saison starten.
Ziel heißt Wiederaufstieg
Hockey
Nach dem bitteren Abstieg aus der Zweiten Bundesliga geht der OTHC in der Regionalliga mit Ambitionen an den Start. Am Sonntag geht es direkt gegen den langjährigen Konkurrenten Etuf Essen, der ebenfalls um den Aufstieg mitspielen möchte. Torjäger Sebastian Meister fehlt verletzt.
RWO fährt zuversichtlich nach Essen
Vor dem Derby
Rot-Weiß Oberhausen tritt Samstag zum Derby beim Fast-Namensvetter Rot-Weiss Essen an. Einige Verletzte haben sich zurück gemeldet, so dass Trainer Andreas Zimmermann aus dem Vollen schöpfen kann. Die Truppe reist zuversichtlich in die Nachbarstadt.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3386 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Unentschieden im Derby
Bildgalerie
Lokalderby
RWO - FC Hennef
Bildgalerie
Fussball
Rot frisst Blau mit 6:0
Bildgalerie
Niederrheinpokal
RWO - Saisonstart
Bildgalerie
Regionalliga
Top Artikel aus der Rubrik
Weitere Nachrichten aus dem Ressort