Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Poolbillard

Tabellenführung ausgebaut

07.11.2012 | 14:54 Uhr
Tabellenführung ausgebaut
Team 2012 BC OberhausenFoto: privat

Beim Heimdebüt des deutschen Meisters BCO gelangen zwei knappe Siege – Auch das Regionalliga-Team erfolgreich

Die Poolbillard-Mannschaften des BCO bestimmen in der 1. Bundesliga und in der Regionalliga West das Geschehen an der Tabellenspitze. Der deutsche Meister stellte sich mit Siegen gegen den BSG Osnabrück und dem PBC Lingen beim Heimdebüt im Billard Bistro B8 in Dinslaken seinem Publikum vor. Ein Unentschieden gegen Schwarze Acht Gevelsberg und ein Sieg beim BSV Wuppertal II lassen die Zweitvertretung derweil auf Platz zwei der Tabelle klettern.

Das Bundesligateam konnte seine Spiele mit jeweils 5:3 souverän gewinnen. Mit den Siegen verteidigte der BCO die Tabellenführung und konnte zur Konkurrenz aus Mörfelden-Walldorf den Punkteabstand noch weiter ausbauen. Durch ein Unentschieden der Mörfelder wuchs der Vorsprung an der Tabellenspitze auf vier Punkte für den BCO weiter an.

Jeweils im fünften Spiel

Zuverlässig spielten die Mannen um Andreas Roschkowsky ihre Partien gegen den BSG Osnabrück herunter. Ramazan Dincer mit einem 3:1 im 9-Ball und Andreas Roschkowsky mit 125:70 im 14/1 endlos brachten den BCO schnell mit 2:0 in Front. Neuzugang Karlo Dalmatin und der gesundheitlich etwas angeschlagene Lars Kuckherm mussten im fünften und entscheidenden Spiel ihre Sieger finden. Dabei hatte Karlo das bessere Ende für sich und gewann das 10-Ball mit 3:2, wobei Lars Kuckherm sein Spiel im 8-Ball mit einer 2:3-Niederlage beendete.

In der Rückrunde waren wieder Ramazan Dincer mit 125:50 im 14/ 1 endlos und Andreas Roschkowsky im 8-Ball mit einem 3:0-Sieg die Punktelieferanten. Die Niederlagen von Karlo Dalmatin im 9-Ball 2:3 und Lars Kuckherm im 10-Ball 0:3 konnten den 5:3-Sieg des BCO zu keiner Zeit gefährden.

Roschkowsky überragend

In der zweiten Begegnung am Wochenende war der noch sieglose PBC Lingen zu Gast am Niederrhein. Überragender Spieler war einmal mehr Andreas Roschkowsky, der seine beiden Spiele im 14/ 1 endlos und 8-Ball siegreich gestalten konnte. Ramazan Dincer, Karlo Dalmatin und Lars Kuckherm steuerten jeweils einen Sieg zum 5:3 Endstand bei.

Mit einem Vier-Punkte Vorsprung werden die Oberhausener zum kommenden Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten BV Mörfelden-Walldorf antreten.

Die zweite Mannschaft des BCO trennte sich im Spiel der Regionalliga West gegen das Team von Schwarze Acht Gevelsberg 4:4. Dabei stach besonders Altmeister Günter Geisen mit zwei Siegen im 8- und 10-Ball hervor. In der Sonntagsbegegnung überzeugte neben Günter Geisen auch der Rest der Mannschaft. Julian Brede, Dennis Stadler und Thomas Schröder steuerten Siege beim überzeugenden 8:0 über den BSV Wuppertal II bei. Mit zwei Punkten Rückstand verweilt der BCO II auf dem zweiten Tabellenplatz.



Kommentare
Aus dem Ressort
Adler mit viel Glück im Derby
Bezirksliga
Erst in der vorletzten Minute gelang Adler Osterfeld im Derby gegen Arminia Klosterhardt II der entscheidende Treffer. Adler-Coach Udo Hauner: „Solch ein Glück hat man, wenn man oben steht.“ Im zweiten Derby besiegte BW Oberhausen SW Alstaden mit 2:1.
Arminia-U 19 mit Dusel
Jugendfußball
Die Überraschungsmannschaft der A-Junioren-Niederrheinliga hatte diesmal eine Menge Glück. 0:2 hieß es gegen Bocholt schon, doch die Elf von Marcus Behnert dreht das Spiel noch zum 3:2. Die U 19 von RWO hingegen unterlag 0:3 bei ETB Essen.
TVB-Damen ohne Mühe
Handball
Biefangerinnen gewinnen ihre Oberliga-Partie gegen überforderte Neusserinnen klar, obwohl Trainer Joachim Ceranek noch viele vermeidbare Fehler sah. In der Landesliga musste das Oberhausener Trio allesamt Niederlagen einstecken.
Erster Dämpfer für 1912
Tischtennis
Der Buschhausener Tischtennis-Regionalligist SC 1912 unterlag im Spitzenspiel in eigener Halle dem Mitfavoriten Bad Hamm mit 6:9. Dabei besaßen die Gastgeber durchaus Chancen, ließen aber zu viel liegen.
RWO verliert erstes Heimspiel - Niederlage gegen Lotte
Niederlage
In einer kampfbetonten Partie unterlag RWO den Sportfreunden Lotte mit 0:1. Die Oberhausener besaßen mehr Chancen als die Gäste, fanden aber insgesamt zu wenig Mittel, um die kompakt stehenden Gäste in die Knie zu zwingen.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Oberhausener Sportfest
Bildgalerie
Sportvereine
1. Heimniederlage für RWO
Bildgalerie
Regionalliga
RWE und RWO spielen 4:4
Video
Derby im Video
Unentschieden im Derby RWE gegen RWO
Bildgalerie
Lokalderby