SWO II mit Arbeitssieg

Die zweite Mannschaft von SW Oberhausen ist nach dem 4,5:3,5 beim SV Horst IV wieder auf Erfolgskurs in der Bezirksoberliga.

Auch wenn beide Mannschaften mit je zwei nominellen Ersatzspielern antraten, standen sich zwei schlagkräftige und ebenbürtige Mannschaften gegenüber. Zunächst gingen die Gelsenkirchener in Führung, als Holger Dunio an Brett 5 seinem Gegner

gratulieren musste. Kurz darauf einigte sich Damian Palenta (2) mit seinem Gegner auf Remis. Den Ausgleich besorgte dann Nachwuchsspieler Stefan Lobbenmeier (4), der mit seinem ersten vollen Punkt in dieser Saison seine Negativserie beendete. Nach weiteren Remisen von Reinhard Gebauer (1) und Ersatzspieler Günther Grunwald (8) zum 2,5:2,5-Zwischenstand war der Kampf weiterhin offen. Nach knapp vier Stunden Spielzeit brachte dann Tim Nierhaus (7) die Schwarz-Weißen erstmals in Führung. Doch nach dem ersten Punktverlust von Robin Nierhaus (6) in dieser Saison hing beim Stand von 3,5:3,5 alles von der letzten Partie ab. In einer spannenden Partie fuhr Walter Klamet (3) letztlich nach über fünfeinhalb gespielten Stunden einen echten Arbeitssieg ein, der dem Team den dritten Tabellenplatz einbringt.